Mützenich und Brackvenn

Von Palsen, Pingos und Lithalsen
11,10 Km

Das Hohe Venn in Belgien gehört sicherlich zu den schönsten Wanderregionen und erfreut den Naturliebhaber mit seinen weitläufigen Wiesen, Wäldern und Moorlandschaften immer wieder aufs Neue. Dies ist eine Wanderung teils auf deutschem und teils auf Belgischem Gebiet. Über Holzstegen im Venn sowie zum Quarzstein “Kaiser Karls Bett” und zum Steeling, der höchsten Erhebung “Zum Steling” (658m). Tipp: Wer das morastische Teilstück vor dem Brackvenn vermeiden möchte, folgt der Straße bis zur Grenze und dann dem Weg mit rotem Balken nach links als Abkürzung. Streckenlänge dann  rd. 7 km. Start der Wanderung in Mützenich, “Im Brand” bzw. Parkplatz vor der Grenze oder bei Haus 50 bzw. Gasthof ” Zur Buche”.

Wegbeschreibung: 

Wir starten in Müzenich”Im Brand” und verlassen den Ort über Wiesen. Wir erreichen einen Aussichtsturm und genießen die tolle Fernsicht. Die Strecke verläuft am Mütznenicher Venn entlang. Nach Überquerung der Landstraße lassen wir den Hof rechts liegen und befinden uns bereits auf belgischem Gebiet. Wir gelangen ins “Brackvenn” Über Stege geht es dann weiter durchs belgische Venn. Am Ende des Weges über die Holzstege folgen wir dem Weg “Kaiser-Karls-Bettstadt”. Es handelt sich hier um zwei große Steine (Quarzblöcke” auf die der Sage nach, Kaiser Karl der Große bei der Rückkehr nach Aachen übernachtet hat. Wir wandern weiter bis zum Steling (der höchsten Erhebung der Region, 658 m). Danach verlassen wir den Eifelsteig, und steigen hinab zurück nach Mützenich.

volle Distanz: 11.14 km
Maximale Höhe: 662 m
Minimale Höhe: 583 m
Download

Weitere Infos zur Tour

Beschilderung Keine durchgehende Beschilderung, Wanderkarte oder GPS-Karte
Parkplatz:   Im Ort Mützenich parken
Start :  in Mützenich, Im Brand
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Wasser und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Mützenich
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeitenaber aufgrund der länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

Tour als PDF drucken

Downloads
Anmerkungen zum Download

  • Ich  weise ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der von mir zur Verfügung gestellten GPS Dateien unverbindlich ist. Alle Touren wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen geplant.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass die gelisteten Touren zum Teil erhöhte Anforderungen an Ausdauer, Kondition und körperliche Verfassung stellen. Für mögliche Folgen einer fehlerhaften nutzerseitigen Einschätzung eigener Leistungs- und Belastungspotentiale kann keine Verantwortung übernommen werden.
  • Wiederholte Tourenbegehungen mit dem Ziel der Anpassung vorgenommener Beschreibungen an zwischenzeitlich eingetretene Veränderungen sind nicht vorgesehen, sodass von den Nutzern dieser Seite mögliche Änderungen z.B. bei Wegführung und –beschaffenheit oder bei den gastronomischen Angeboten einkalkuliert werden müssen.
  • Sonstiges
    Hinweis zur Zugänglichkeit:

    Der Zugang zum Hohen Venn ist in drei Gebiete unterteilt:

    •  Die B-Zonen: hier kann sich jeder hinein begeben, aber nur auf eigens angelegten Pfaden und mittels Einhaltung gewisser Regeln.
    •  Die C-Zonen: hier dürfen nur Personen in Begleitung eines anerkannten Naturführers zirkulieren.
    •  Die D-Zonen: hier ist der Zugang für die Öffentlichkeit streng verboten.

    Die Zugänge können zudem durch die aktuelle Wetterlage (Brandgefahr) oder andere Umstände beschränkt werden. Hunde sind im Naturschutzgebiet nicht erlaubt, es gibt jedoch eine Auswahl an Wegen auf denen Hunde angeleint mitgenommen werden dürfen.

    4 Gedanken zu „Mützenich und Brackvenn

    • 11. Juli 2017 um 22:00
      Permalink

      Miriam P

      Eine wunderschöne Tour mit vielen kleinen und großen Highlights. Ich gehe sie immer wieder gerne.
      Bewertung: 5 Sterne
      Gemacht am 11.07.2017
      Community outdooractive

    • 18. Juli 2017 um 18:00
      Permalink

      Odeon Hammersmith

      Die Tour, die zu einem großen Teil über die Holzstege des Hohen Venn führt, hat uns sehr gut gefallen. Auch war das Parken am angegebenen Start kein Problem.
      Bewertung: 5 Sterne
      Gemacht am 18.07.2017
      community outdooractive

    • 8. Januar 2018 um 16:42
      Permalink

      Alex Koch
      07.01.2018
      wir sind die tour gestern an einem nebligen januar gelaufen und sie hat uns wirklich sehr gut gefallen. abwechslungsreich, viele entdeckungen wie biberspuren warteten am wegesrand und wir hatten sogar das glück ein paar stücke rotwild durchs das venn anwechseln zu sehen. allerdings sind die stege im abschnitt zwischen parkplatz nahsief und kaiser karls bettstadt derzeit eine herausforderung und nicht für jeden gehbar.
      Bewertung: 5 Sterne

      Community outdooractive

    • 23. April 2018 um 20:56
      Permalink

      Marcus freebird
      20.04.2018
      An und für sich eine schöne und angenehme Strecke mit schönem Ausblick. Allerdings sollte man sich vorher informieren ob das Venn (bzw die Steg-Wege) offen sind. Ich hatte das Pech das die “Rote Fahne” hing. Ich hab dann einen alternativen Weg eingeschlagen, wobei ich gedacht habe, dass dieser frei ist. Auf der belgischen Seite war noch nichts gesperrt, allerdings war die Strecke die ich genommen hab auf Deutscher Seite geschlossen. Ein bisschen vom Venn hab ich dann aber mitbekommen. Ansonsten war einiges asphaltiert, und es ging auch durch den kühlen Wald. Ein “Ok” bekommt die Strecke von mir 😉
      Bewertung: 4 Sterne
      Gemacht am 20.04.2018
      community outdooractive

    Kommentare sind geschlossen.