Westwall-Weg

Westwallweg
Flyer zur Wanderung

8,20 Km

Seit Beginn unserer Zeitrechnung wurde Westeuropa von befestigten Grenzanlagen durchschnitten, wie etwa dem römischen Limes, der mittelalterlichen Burgenlinie oder den Forts des 19. Jahrhunderts. Dieser Wanderweg beginnt im Ortskern von Simonskall. Mehr wissenswertes zur Geschichte des kleinen Orters finden Sie im Junkerhaus. Wir folgen der Wegbeschilderung. Eine ausführliche Beschreibung des Wanderweges  entnehmen Sie dem zur Wandertour begleitenden Flyer, den Sie auf meiner Seite "Flyer Historische Wege" ansehen oder auch downloaden können. Siehe auch  PDF-Datei.

volle Distanz: 8.19 km
Maximale Höhe: 495 m
Minimale Höhe: 300 m
Gesamtanstieg: 371 m
Gesamtabstieg: -294 m
Gesamtzeit: 01:37:49
Download

Dies ist eine Wanderung der Rureifel Tourismus in Verbindung mit der Konejung-Stiftung(siehe Flyer/PDF)

   zum Thema

Wegbeschreibung

Beschilderung Wegekennzeichen Nr. 86
Parkplatz:   Im Ort in Simonskall
Start :  Simonskall, folgen Sie ab dort dem Wanderwegkennzeichen
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Einkehrmöglichkeit in Simonskall
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten

 

 

Downloads
Anmerkungen zum Download

  • Ich  weise ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der von mir zur Verfügung gestellten GPS Dateien unverbindlich ist. Alle Touren wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen geplant.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass die gelisteten Touren zum Teil erhöhte Anforderungen an Ausdauer, Kondition und körperliche Verfassung stellen. Für mögliche Folgen einer fehlerhaften nutzerseitigen Einschätzung eigener Leistungs- und Belastungspotentiale kann keine Verantwortung übernommen werden.
  • Wiederholte Tourenbegehungen mit dem Ziel der Anpassung vorgenommener Beschreibungen an zwischenzeitlich eingetretene Veränderungen sind nicht vorgesehen, sodass von den Nutzern dieser Seite mögliche Änderungen z.B. bei Wegführung und –beschaffenheit oder bei den gastronomischen Angeboten einkalkuliert werden müssen.
  • 5 Gedanken zu „Westwall-Weg

    • 13. April 2017 um 19:51
      Permalink

      CHRISTIAN BOCK
      05.04.2015
      Eine grandiose Tour, die im historischen Ort beginnt. Der Wanderweg ist gut ausgeschildert. Wer in die Bunker will sollte sich an die Winterruhe der Fledermäuse halten. Die Bunker selber sind sehenswert, interessant gebaut, sehr verwinkelt. Der Weg ist anspruchsvoll, abwechslungsreich mit mehreren schau ins Land Ausblicken. Bergstiefel sind hier angebracht. Sehr ruhige Lage mit viel Natur pur – einfach traumhaft …
      Bewertung: 5 Sterne

      Community outdooractive

      Antwort
    • 13. April 2017 um 19:52
      Permalink

      Heinz Georg Pauly
      24.10.2015
      Klasse Tour; festes Schuhwerk ist hier ein muß ! Teils abenteuerliche Abschnitte 🙂 längere Anstiege; sehr schöne Natur;
      Bewertung: 5 Sterne
      Gemacht am 24.10.2015

      Community outdooractive

      Antwort
    • 13. April 2017 um 19:53
      Permalink

      S. Kunschke
      11.06.2016
      Schöne familientaugliche Tour, mit historischem Hintergrund.
      Bewertung: 5 Sterne

      Community outdooractive

      Antwort
    • 13. April 2017 um 19:54
      Permalink

      Frank Grootaarts
      24.03.2017
      Es ist wie beschrieben eine schöne Tour ABER: leicht finde ich es nicht. diese Tour sollte doch schon als Mittel eingestuft werden weil es doch lange lange Berg auf geht und dies nicht einfach ist. Leider befinden sich meiner Meinung nach für einen ausgeschriebenen Historischen Wanderweg nicht genug Rastmöglichkeiten (Bänke). Die Bunker die auf dieser Tour zu entdecken sind, sind wirklich mal Originell.
      Bewertung: 4 Sterne

      Community outdooractive

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *