Die Ordensburg Vogelsang

7,00 Km

Auf den Spuren nationalsozialistischer Vergangenheit

Eine etwas großzügige Wanderung um Vogelsang mit herrlichen Fernblicken. Bei dieser Wanderung können Sie zwischen einer kleinen und einer großen Rundtour wählen. Der kleine Rundgang führt über meist befestigte Straßen zwischen den Gebäuden von Vogelsang hindurch. Diese Route können Sie mit dem Kinderwagen zurücklegen. Die große Route ist nicht für ein Gefährt geeignet und kann nur zu Fuß begangen werden. Start der Wanderung ist auf dem Gelände Vogelsang. Eine umfangreiche Wegbeschreibung zu dieser Tour finden Sie  auf meiner Wanderseite bei outdooractive. Hier gelangen Sie durch anklicken des nebenstehenden Pfeilsymbol.

volle Distanz: 6.99 km
Maximale Höhe: 515 m
Minimale Höhe: 401 m
Gesamtanstieg: 190 m
Gesamtabstieg: -191 m
Gesamtzeit: 01:23:15
Download

Beschilderung:  Keine Durchgehende Beschilderung, Rundgang
Parkplatz:   Parkplatz Vogelsang
Start :  Ab Parkkplatz Richtung Ordensburg zu erkennen an hohem Turm
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Einkehrmöglichkeit in der Ordensburg

Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten

Mit der Computer Maus über  das Bild fahren, dann       
Vogelsang

Interessierte sind an 365 Tagen im Jahr in vogelsang ip willkommen. Von spontan bis geplant ist für jeden Besucher etwas dabei.
Quelle:

Eifelblick Burg Vogelsang

Ordensburg Vogelsang

Inmitten des Nationalparks Eifel befindet sich die 100 Hektar große Anlage der ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie erst britischer, dann belgischer Truppenübungsplatz...  

Gemünd
16°
Nebel
Luftfeuchtigkeit: 72%
Windstärke: 2m/s SSO
MAX 21 • MIN 20
25°
SA
23°
SO
23°
MO
20°
DIE

Ein Gedanke zu „Die Ordensburg Vogelsang

  • 12. April 2017 um 18:28
    Permalink

    Kristine Greßhöner
    28.05.2016
    Mein Ziel an diesem Tag: die Vogelsang-Anlage besichtigen und trotz müder Beine und unstetem Wetter ein paar Meter Wandern. Meine Erwartung ist voll erfüllt worden. Ich habe auf dem Parkplatz am Kreisel geparkt und bin die Route im Uhrzeigersinn gelaufen – das empfiehlt sich, da man so einige unnötige Steigungen vermeidet. 😉
    Bewertung: 5 Sterne

    Community outdooractive

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*