Einruhr-Dreiborner Hochfläche

Berg und Panorama-Rundwanderung mit langgedehnten An- und Abstiegen. 

Unbeschreibliche Nordeifelblicke von der Höhe! Im Frühsommer großflächige, unvergleichlich schöne Ginsterblütenpracht.

Start in Einruhr. Parken an der B 266 Straße. Hier sind entsprechende Parkbuchten vorhanden. Wir orientieren uns an dem Wanderweg 29 bzw. 22. Nach dem wir die B 266 überquert haben wechseln wir auf die Nr. 22 und verlassen diesen Weg auch nicht mehr bis wir die Höhen der Dreiborner Hochfläche erreichen. Auf Höhe von Dreiborn wechseln wir auf Weg Nr. 1 vorbei an Dreiborn. Danach geht es weiter über die Höhen mit Tollen Panoramablicken. Hier Orientieren wir uns an den Reitweg bzw. an den Hinweis-Tafeln nach Einruhr. Wie im Nationalpark üblich sind die Wegekennzeichen eindeutig, sodass ein Verlaufen nicht passieren kann. Eine Wanderkarte ist nicht unbedingt erforderlich kann aber auch nicht schaden. Insgesamt eine schöne jedoch anstrengende Tageswanderungen, die jedoch aufgrund der tollen Panoramas für die An- und Abstiege entschädigt.

volle Distanz: 14.5 km
Maximale Höhe: 519 m
Minimale Höhe: 282 m
Gesamtanstieg: 776 m
Gesamtabstieg: -776 m

Download

 

Beschilderung:  Durchgehend beschildert  , Wanderweg Nr. 29 und Nr. 122
Parkplatz:   Einruhr, oder Parkbuchten in Einruhr an der Bundesstraße
Start :  Benutzen Sie den Wanderweg 29 bzw. später Nr. 22
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Einruhr und Urfttalsperre
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Aufstiegen und der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

 

Anfahrtsplaner   GPX Download   Drucken  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*