Schwammenauel-Urfttalsperre

Zweimal über den Kermeter
16,30 Km

Eine bergige Wanderung fast nur durch Wald, mit langen An- und Abstiegen, die jedoch wegen der Tollen Aussichten (hier insbesondere den Aussichtspunkt Hirschley) belohnt werden. Diesbezüglich sowie der Streckenlänge ist eine gute Kondition schon hilfreich. Festes Schuhwerk sowie Rucksackverpflegung ist aufgrund der längeren Tour ist ratsam.

Wegbeschreibung :

Am Wanderparkplatz überschreiten wir die L 15 und orientieren uns auf den Wanderweg Richtung „Mariawald“ . Wir folgen dem Weg ansteigend dann über die Buntsandstein-Route den Kermeter hoch Richtung Parkplatz „Alte Buchen“. Nochmals die L 15 überqueren und stets Richtung Staumauer halten. Nach rd. 4 km erreichen wir die Urftstalsperre. Hier besteht eine Einkehrmöglichkeit und Rast für den Rückweg. Gegenüber der Schiffsanlegestelle geht es wieder rechts Richtung Kermeter auf der „Bachtäler Höhenroute“ den Berg ansteigend bis zum Schwarzen Kreuz. Jetzt Richtung „Hirschley“ und den wunderschönen Aussichtspunkt (Platz 3 in NRW Schönste Panoramen) genießen. Jetzt den Schildern „Schwammenauel/Büdenbach“ folgend wieder zurück zum Ausgangspunkt.

volle Distanz: 16.51 km
Maximale Höhe: 514 m
Minimale Höhe: 276 m
Gesamtanstieg: 740 m
Gesamtabstieg: -740 m
Download

 

Beschilderung:  Nicht durchgehend beschildert, Richtdung Mariawald, Buntsandsteinroute Kermeter, Staumauer Urfttalsperre
Parkplatz:   Wanderparkplatz in Schwammenauel, bzw. Wanderparkplatz Büdenbach hinter Staumauer
Start :  Über Staudamm Beschilderung Mariawald folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Schwammenauel, Urfttalsperre und Rurberg
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Aufstiegen und der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt. Tour kann auch ab Urfttalsperre mit dem Schiff Obersee/Rursee abgekürzt werden.

Ein Gedanke zu „Schwammenauel-Urfttalsperre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*