Lehmjöresweg-Rund um Vicht

Wanderung durch drei Landschaftsschutzgebiete
12,50 Km

Der Wanderweg streift den historischen Ortskern und tangiert vier verschiedene Natur-schutz- und drei Landschaftsschutzgebiete. Geologische Aufschlüsse und botanische Besonderheiten lassen Natur zu jeder Jahreszeit zum Erlebnis werden. Der Lehmjöres-Weg wird Einlass finden in die örtliche Karte des Eifelverein im Maßstab 1:25.000. Start- und Zielpunkt der Wanderung ist an der Vichter Kirche. Dort und am Pfarr- und Jugendheim sind genügend Park-möglichkeiten. Ca. 200 x weist das Wanderweg-Logo mit dem freundlichen Lehmjöres-Männchen den rechten Weg. Historisches: Mit dem Lehmjöres-Weg verwirklicht die IG Schönes Vicht e. V. ein ehr-geiziges Projekt und leistet damit einen weiteren Beitrag, den Ort attraktiv für seine Bewohner und Gäste zu gestalten. Lehmjöres-Weg heißt er, weil man die Vichter von jeher als Lehmjörese bezeichnet. Woher dieser Spitzname kommt, ist leider nicht zweifelsfrei geklärt. Mit diesem Namen soll ein unmittelbarer Bezug zum Heimatort hergestellt werden.

volle Distanz: 12.58 km
Maximale Höhe: 320 m
Minimale Höhe: 221 m
Gesamtanstieg: 417 m
Gesamtabstieg: -449 m
Gesamtzeit: 01:14:40
Download

 

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, wanderbegleitender Flyer ausdrucken und mitnehmen
Parkplatz:   Dorfmitte, Kirche
Start :  Dorfmitte, Kirche
Tipps:  Festes Schuhwerk, normale Wander-Freizeitkleidung. Einkehrmöglichkeit jeweils im Ort.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, größernteils behindertengerecht.

2 Gedanken zu „Lehmjöresweg-Rund um Vicht

  • 28. November 2017 um 20:42
    Permalink

    Hans-Dieter Möthrath

    Vicht liegt ganz in unserer Nähe daher haben wir am 26.11.2017 bei bewölktem Himmel einen Abstecher dort hin gemacht. Der Weg teilt sich in Teer und Pfad Wegen, wobei die Pfade sehr schön und auch manchmal steil sind, also im Herbst aufpassen. Die Teer Wege sind ja nie so Klasse sind aber ganz in Ordnung. Die Tour ist recht abwechslungsreich. Aufgrund des recht hohen Straßen Anteil ein paar Abstriche. Insgesamt würde ich der Tour aber ein Top bescheinigen.
    Bewertung: 4 Sterne
    Gemacht am 19.11.2017
    Community outdooractive

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*