Schöpfungspfad

Dem Leben auf der Spur

Der Pfad beginnt in Simmerath-Erkensruhr/Hirschrott, oberhalb ds Gasthauses  "Waldstube"  und führt über rund 3 km zur Leykaul hinauf. Von der letzten Station aus ist eine Rundwanderung entlang des Wüstenbaches bis zum Ausgangspunkt möglich, rd. weitere 3 km. Der Weg ist als leicht bis mittel einzustufen, als schmaler Pfad aber für Kinderwagen und Rollstuhl  nicht geeignet. Zur Tour gibt es auch einen wander begleitenden Flyer,  den sie auf meiner Seite "Flyer/PDF" ansehen/downloaden können.

Wegweiser auf Dreiborner Hochfläche

volle Distanz: 5.98 km
Maximale Höhe: 552 m
Minimale Höhe: 370 m
Gesamtanstieg: 298 m
Gesamtabstieg: -275 m

 

Anfahrtsplaner   GPX Download    Flyer/PDF   Drucken 

Schöpfungspfad von UN ausgezeichnet
Letzte Aktualisierung: 9. Juni 2017, 16:46 Uhr

NORDEIFEL. Der Schöpfungspfad im Nationalpark Eifel ist jetzt ein „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“. Diese Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen.
Quelle + Foto: Aachener Zeitung 

   zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*