Geyer Kreuz

Durch den Forst Diergardt

Der Rundweg, der von Gey ausgehend durch den Forst Diergardt führt, verdankt seinen Namen dem "Geyer Kreuz". Der Sagen nach soll hier eine Frau aus Gey von einem tollwütigen Wolf gebissen worden und daran verstorben sein.Wegkreuze sind meist religiöse Male. Am auffälligsten sind heute noch die Weg- und Feldkreuze. Sie wurden stets an besonderen Stellen errichtet und es herrschte der Brauch, vor diesen Kreuzen inne zuhalten, den Hut zu ziehen und zu beten. Anmerkung zur Wegstrecke: Eine durchgehende Beschilderung der Wegstrecke (ursprünglich Geyer Kreuz) ist nicht mehr gewährleistet, da dieser Wanderweg nicht mehr im aktuellen Wegenetz der Rureifel / Bereich Gey aufgeführt wird. Dennoch sind die Wege bewanderbar. Eine zusätzliche Wanderkarte ist ratsam.

Dies ist ein Wandervorschlag der Rureifel-Tourismus

volle Distanz: 6.28 km
Maximale Höhe: 369 m
Minimale Höhe: 198 m
Gesamtanstieg: 197 m
Gesamtabstieg: -200 m

 

Anfahrtsplaner   GPX Download    Flyer/PDF   Drucken 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*