Grosser Rundwanderweg

Zu dem Moor Todtenbruch

Von der Kirche geht es Dorf abwärts auf der Straße "Im Oberdorf" und der "Monschauer Straße" Richtung Germeter B 399. Wir überqueren die B 399 und Wandern Richtung Peterberg nahe Raffesbrand zu dem Moor Todtenbruch. Nach Umquerung dieses Moorrs geht es zurück über Kevelaerberg wieder Richtung B 399 (Germeter) wieder nach Vossenack zum Ausgangspunkt. Siehe auch Wanderung "Todtenbrucher Moor." Wir folgen ausschließlich dem Wanderwegkennzeichen Nr. 26.

volle Distanz: 17.19 km
Maximale Höhe: 512 m
Minimale Höhe: 350 m
Gesamtanstieg: 390 m
Gesamtabstieg: -389 m

 

  Anfahrtsplaner  GPX Download   Drucken  

Dieser Eifel-Blick auf dem höchsten Punktes des Kreises Düren (566 m über dem Meeresspiegel)sowie direkt an der Kreisgrenze zu Aachen gelegen, bietet Ihnen nach Westen einen beeindruckenden Fernblick über den Hürtgenwald in das Aachener Land und bis in die niederländische Provinz Limburg, nach Norden in die Jülicher Börde sowie die Kölner Bucht.

Eifelblick bei Jägerhaus

Ein Gedanke zu „Grosser Rundwanderweg

  • 24. August 2017 um 20:50
    Permalink

    Sabine Schubert

    Schöne Tour mit vielen geschichtlichen und geologischen Informationen. Sehr empfehlenswert auch wenn die ersten knapp 2 km nur gerade durch den Ort gehen. Leider war heute der Weg südlich um den Ochsenkopf (Mittelweg) ab der Dürener Str. wegen Baumfällarbeiten gesperrt, so das man ein gutes Stück der Hauptstraße (Dürener Str. & Germeter B399) nach NW folgen musste bis man beim Hochseil-Klettergarten wieder auf die Tour einbiegen konnte.
    Bewertung : 5 Sterne

    Gemacht am 24.08.2017

    Community outdooractive

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*