Grosser Rundwanderweg

Zu dem Moor Todtenbruch
17,20 Km

Von der Kirche geht es Dorf abwärts auf der Straße “Im Oberdorf” und der “Monschauer Straße” Richtung Germeter B 399. Wir überqueren die B 399 und Wandern Richtung Peterberg nahe Raffesbrand zu dem Moor Todtenbruch. Nach Umquerung dieses Moorrs geht es zurück über Kevelaerberg wieder Richtung B 399 (Germeter) wieder nach Vossenack zum Ausgangspunkt. Siehe auch Wanderung “Todtenbrucher Moor.” Wir folgen ausschließlich dem Wanderwegkennzeichen Nr. 26.

volle Distanz: 17.19 km
Maximale Höhe: 512 m
Minimale Höhe: 350 m
Download

Weitere Infos zur Tour

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  26
Parkplatz:   Wanderparkplatz in Vossenack, Kirche
Start :  Ab Wanderprkplatz der Wegbeschilderung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Vossenack
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Anstiegen bzw. der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

Eifelblick auf der Tour

Blick ins RurtalDieser Eifel-Blick auf dem höchsten Punktes des Kreises Düren (566 m über dem Meeresspiegel)sowie direkt an der Kreisgrenze zu Aachen gelegen, bietet Ihnen nach Westen einen beeindruckenden Fernblick über den Hürtgenwald in das Aachener Land und bis in die niederländische Provinz Limburg, nach Norden in die Jülicher Börde sowie die Kölner Bucht.

Quelle:  

Tour als PDF drucken

Downloads
Anmerkungen zum Download

  • Ich  weise ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der von mir zur Verfügung gestellten GPS Dateien unverbindlich ist. Alle Touren wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen geplant.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass die gelisteten Touren zum Teil erhöhte Anforderungen an Ausdauer, Kondition und körperliche Verfassung stellen. Für mögliche Folgen einer fehlerhaften nutzerseitigen Einschätzung eigener Leistungs- und Belastungspotentiale kann keine Verantwortung übernommen werden.
  • Wiederholte Tourenbegehungen mit dem Ziel der Anpassung vorgenommener Beschreibungen an zwischenzeitlich eingetretene Veränderungen sind nicht vorgesehen, sodass von den Nutzern dieser Seite mögliche Änderungen z.B. bei Wegführung und –beschaffenheit oder bei den gastronomischen Angeboten einkalkuliert werden müssen.
  • Ein Gedanke zu „Grosser Rundwanderweg

    • 24. August 2017 um 20:50
      Permalink

      Sabine Schubert

      Schöne Tour mit vielen geschichtlichen und geologischen Informationen. Sehr empfehlenswert auch wenn die ersten knapp 2 km nur gerade durch den Ort gehen. Leider war heute der Weg südlich um den Ochsenkopf (Mittelweg) ab der Dürener Str. wegen Baumfällarbeiten gesperrt, so das man ein gutes Stück der Hauptstraße (Dürener Str. & Germeter B399) nach NW folgen musste bis man beim Hochseil-Klettergarten wieder auf die Tour einbiegen konnte.
      Bewertung : 5 Sterne

      Gemacht am 24.08.2017

      Community outdooractive

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *