Tiefenbachtal

Hinab ins Tiefenbachtal
10,00 Km

Wir folgen dem Hinweisschild Tiefenbachtal sowie dem neuen Wanderweg Nr. 11 Die abwechslungsreiche Tour ist knapp 10 km lang und führt uns von Simmerath ins Tiefenbachtal, am ehemaligen Schieferbergwerk „Maigrube“ , vorbei zur Ölmühle. Von dort hoch nach Huppenbroich und zurück zum Ausgangspunkt. Diese Tour bietet uns ein malerisches Tal mit plätschernden Bächen und auf der Höhe mit offenem blick in eine typische Eifeler „Heckenlandschaft“. Aufgrund der Streckenlänge und nur kleinerer Steigungen eignet sich die  Wanderung für die ganze Familie. Einen wander begleitenden Flyer finden Sie auch auf meiner Download-Seite.

Dies ist eine Wanderung der „Rursee-Touristik“ „Rursee & mehr“ Thema „Wandern in der Erlebnisregion Nationalpark Eifel“

volle Distanz: 10.18 km
Maximale Höhe: 545 m
Minimale Höhe: 325 m
Gesamtanstieg: 413 m
Gesamtabstieg: -408 m
Download

 

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  11
Parkplatz:   Am Busbahnhof in Simmerath
Start :  Ab hier folgen wir der Wegekennzeichnung, Flyer ausdrucken für unterwegs
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Simmerarth
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Anstiegen bzw. der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

Ein Gedanke zu „Tiefenbachtal

  • 14. Januar 2018 um 12:47
    Permalink

    Dietmar Kolbig

    Der Rundwanderweg ist gut beschildert und der Weg ist auch bei schlechten Wetter gut zu wandern. Der Weg folgt den Bachläufen und der Wanderer erlebt eine abwechlungsreiche Vegetation mit schönen Aussichten.
    Bewertung: 4 Sterne
    Gemacht am 13.01.2018

    Community outdooractive

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*