Entlang des Kalltalweges

Am Flusslauf der Kall
11,40 Km

Diese Wanderung gehört zu den Top-Wanderwegen in der Region Rureifel, veröffentlicht durch den Rureifel-Tourismus Wanderung über rd. 10 km entlang des Flusslaufes der Kall. Start der Wanderung in Nideggen-Brück an der Haltestelle der Rurtalbahn. Richtung Zerkall (Info Punkt  Nationalpark) dann weiter zur Mestrenger Mühle, Simonskall nach Zweifallshammer, Kall immer links. Rückweg Kall immer rechts.

volle Distanz: 11.42 km
Maximale Höhe: 289 m
Minimale Höhe: 177 m
Gesamtanstieg: 384 m
Gesamtabstieg: -384 m
Download

Beschilderung:  Nicht durchgehend beschildert, wir orientieren uns entlang des Flusslaufes der Kall
Parkplatz:   Bahnhof in Nideggen-Brück
Start :  Ab Bahnhof Richtung Zerkall, Mestrenger Mühle, Simonskall
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Menstrenger Mühle und Simonskall
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Anstiegen bzw. der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

Anfahrtsplaner  GPX Download   Drucken  

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Entlang des Kalltalweges

  • 5. Juni 2017 um 22:07
    Permalink

    Ich bin diesen Rundwanderweg Anfang Mai 2017 gegangen. Gestartet bin ich nicht in Nideggen-Brück an der Haltestelle der Rurtalbahn, sondern auf dem Wanderparkplatz in Zerkall beim Tourismusbüro. Das ist, finde ich, günstiger. Ich bin diesen Weg lediglich mit einem Routenausdruck aus dem Internet gegangen. Der Kalltalweg 25 ist gut ausgeschildert und es gab kein Problem.

    Vom Parkplatz aus habe ich mich auf der Straße rechts gehalten und den Einstieg in die Wanderung über einen kleinen Bogen durch Zerkall genommen.

    Es hatte am Vortag geregnet. Trotzdem konnte ich diesen Weg insgesamt gut gehen. Es ist ein einfacher Weg ohne große Anforderungen durch schöne Natur am Flußlauf der Kall entlang. Der erste Teil der Wanderung geht überwiegend über Wiesenwege und der letzte Teil mit einer ganz leichten Steigung durch schönen Wald. Teilweise war der Waldboden mit sehr viel Bärlauch übersäht … sehr schön. Wenn man am Ende der Wanderung an die Straße kommt, muss man sich etwas rechts halten, die Straße überqueren und dann dem Weg links folgen. Dann kommt man wieder am Parkplatz in Zerkall raus.

    Fazit: Ich habe diese leichte Wanderung sehr genossen. Nur ganz wenig Straße, aber viel Wiesen- und Waldwege. Es war sehr entspannend.

    Antwort
  • 24. April 2018 um 20:38
    Permalink

    Michael Kamer

    Eine sehr schöne Route. Die Flusslandschaft ist einfach herrlich. Den Kalltalweg, kann man gut mit dem 4-Täler Wanderweg kombinieren.
    Bewertung: 5 Sterne
    Dienstag, 24. April 2018 17:25:27
    Community outooractive

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*