Im Tal der Schmetterlinge

Kleinweberbach oder das Tal, in dem die Natur ihre ganze Vielfalt zeigt.

8,80 Km

Es geht zunächst bergauf, um die außergewöhnliche Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt entlang des Kleinweberbachs zu entdecken. Rechts hat ein Biber seine Burg gebaut und über den Baumwipfeln zieht ein Schwarzstorch graziös vorbei. Je weiter wir ins Tal vordrängen, desto stiller wird die Natur. Hat sie sich etwa in „die Büsche“  verschlagen?

Aus dem Unterholz dringen Vogelgezwitscher und das Glucksen des Baches hervor. Die Blumen am Wegesrand und die vielen Schmetterlinge, die sie umgarnen, die Mähwiesen, Mischwälder und Bachläufe bescheren diesem Ort eine verschwenderische Naturlandschaft. Auf dem Knieberg angelangt führt die Route nach Osten in ein anderes Tal, das unter Naturschutz steht. Hier windet sich der Großweberbach durch eine Mähwiese, auf der friedlich ein paar Kühe grasen. Am Bach entlang erreichen wir im Abendrot das breite Tal der Our.

*Text und Fotos entnommen Brochüre "Genusstouren am Wasser entlang ",  der Touristik-ostbelgien.be

volle Distanz: 8.87 km
Maximale Höhe: 538 m
Minimale Höhe: 417 m
Gesamtanstieg: 192 m
Gesamtabstieg: -192 m
Download

Beschilderung: grünes Rechteck  
Parkplatz:  An der Dorfkirche
Start : über die Brücke der großen Straße nach St. Vith, dann der Wegmarkierung folgen
Tipps: hohe Wanderschuhe. Bewirtungsmöglichkeiten in Schönberg
Schwierigkeit: 8 km; sanfter Talanstieg; die Wege sind breit, befestigt und selten matschig.

 

Dies ist eine Tour der Touristik-ostbelgien.be „Am Wasser entlang“

© der-eifelyeti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*