Haus Ternell – Herzogenhügel

Diese Wanderung führt uns vom Haus Ternell zum Herzogenhügel und wieder zurück. Eine detaillierte Beschreibung entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Flyer aus der Zeitungsredaktion.

Start: Haus Ternell war ein früheres Forst- und Zollhaus und ist heutzutage ein zu Eupen gehörendes Naturinformationszentrum am Rande des Hohen Venns.

Ziel : Herzogenhügel eines der ältesten Gebirgsmassive Europas. Dort finden sich Fleckschiefer und hornfelsartige Quarzit Gesteine, die von Pyrit durchsetzt sind. Er gibt dem Gestein bei der Verwitterung eine leuchtend rotbraune Färbung bis fast schwarz.

 

Diese Wanderung ist dem Buch Streifzüge durch das Hohe Venn entnommen bzw. von der Zeitungsredaktion (s.Flyer)

volle Distanz: 10.42 km
Maximale Höhe: 625 m
Minimale Höhe: 466 m
Gesamtanstieg: 487 m
Gesamtabstieg: -507 m

Download

Anfahrtsplaner   GPX Download    Flyer/PDF  

Markierung: Nicht durchgehend beschildert, wir orientieren uns an der Beschreibung gem. Zeitungsredaktion bzw. anhand GPX.
Parkplatz: Parkplatz Naturzentrum Haus Ternell, Ternell 2-3, 4700 Eupen, online unter www.ternell.be.
Start und Ziel : Parkplatz Naturzentrum Haus Ternell, Ternell 
Schwierigkeitsgrad: rd. 11 km; Die Strecke ist anspruchsvoll, sehr abwechslungsreich, streckenweise geht es über schmale, steile Pfade. 
Ausrüstung: Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind notwendig, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung, Einkehrmöglichkeit  Haus Ternell

Diese Wanderung ist dem Buch Streifzüge durch das Hohe Venn entnommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*