Ehem. Kirche St. Rochus

Ehem. Kirche St. Rochus

Die ehemalige Kirche St. Rochus war die römisch-katholische Pfarrkirche des ehemaligen Dorfes und heutigen Wüstung Wollseifen im Stadtgebiet von Schleiden im Kreis Euskirchen . Die ehemalige Kirche ist unter Nr. 169 am 7. August 2002 in die Denkmalliste der Stadt Schleiden eingetragen worden. Nachdem der Truppenübungsplatz Vogelsang im Dezember 2005 von den Belgiern aufgegeben wurde, war auch Wollseifen für die Öffentlichkeit wieder zugänglich. Durch den Förderverein Wollseifen wurde die Kirchenruine bis August 2008 grundlegend gesichert. Kirchenschiff und Chor bekamen einen neuen Dachstuhl mit Schiefereindeckung, sowie neue Fenster. Zum Abschluss der Renovierungsarbeiten wurden ein schlichtes Holzkreuz im Chorraum sowie drei einfache Holzbänke aufgestellt. Am 17. August 2008 konnte der Abschluss der Arbeiten mit einer Messe zum St.-Rochus-Fest gefeiert werden.

weitere "points of interest " hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*