Zu den Wiesen am Hohnbach

Im Frühjahr blühen Tausende Narzissen. Sie werden begleitet von Bärlauch und Galmei-Veilchen. Die Wanderung in Ostbelgien verläuft ohne große Steigungen.

12,70 Km

Mit ein wenig Glück sind die Narzissenwiesen, die wir auf dieser Wanderung sehen, Anfang April noch leuchtend gelb. Wir starten in Kelmis. Nachdem wir den Ort schon fast verlassen haben und die Straße leicht bergab führt, liegt auf der linken Seite ein großer kostenfreier Parkplatz – unmittelbar am Casinoweiher. Vom Parkplatz aus nehmen wir den Ausgang Richtung Weiher. Wir orientieren uns anhand einer Wanderkarte, der Tourbeschreibung des anliegenden Flyers oder mittels GPS, da die Wegführung nicht durchgehend gekennzeichnet ist. *) *) dies ist ein Wandervorschlag der Zeitungsredaktion Aachener Zeitung entnommen dem Buch "Traumpfade am Wasser, Wandern im Dreiländereck von Petra Vanderheiden.

volle Distanz: 12.66 km
Maximale Höhe: 252 m
Minimale Höhe: 182 m
Gesamtanstieg: 301 m
Gesamtabstieg: -301 m
Download

Beschilderung: keine durchgehende Beschilderung, Wanderkarte bzw. GPS ratsam. Detillierte Beschreibung entnehmen Sie bitte der nachstehend PDF-Datei/Flyer.
Parkplatz:  Kelmis, Lütticher Straße / Casinostraße, Gegenüber Möbel Adler
Start : in Kelmis ab Lütticher Straße vorbei am Cainoweiher linker Hand.
Tipps: Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke mit, Einkehrmöglichkeit in Kelmis
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Steigungen.

Anfahrtsplaner   GPX Download    Flyer/PDF

Print Friendly, PDF & Email

© der-eifelyeti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*