Eifel-Höhen-Route – Etappe 2 Hellenthal-Einruhr

51,70 km

Wie der Name der Tour schon sagt geht es bergauf und bergab entlang von Talsperren, Flüssen und Höhenzügen vom Eifelorrt Hellenthal mit seinem großen Wildgehege mit Greifvogelstation bis ins malerische Einruhr am Rursee mit Heilsteinhaus und Naturfreibad.

Zunächst folgt die Strecke dem nördlichen Uferweg der malerischen Oleftalsperre und passiert dabei die Greifvogelstation und das Wildgehege in Hellenthal . Durch die reizvolle Landschaft des Perlenbach- und Fuhrtsbachtal , dessen Wiesen sich im Frühjahr in prächtige Blütenteppiche verwandeln, geht es über Kalterherberg in die Tuchmacherstadt Monschau, wo die Altstadt mit ihren Fachwerkfassaden zum Verweilen einlädt. Der Rur folgend geht es durch das beschauliche Kerbtal der Rur bis zur beeindruckenden Seenlandschaft von Rur- und Obersee. Imposante, hoch aufragende Schieferfelsen begleiten die Rur an dieser Stelle bevor sie in den volumenmäßig zweitgrößten Stausee Deutschlands - den Rursee – fließt. In Einruhr, dem Zielort der Etappe, kann man den Tag dann mit einer gemütlichen Schiffstour über die Eifeler Seenplatte ausklingen lassen oder das breite Spektrum an Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten nutzen.
*Text entnommen StädteRegion Aachen (alpenvereinaktiv.com)
volle Distanz: 51.76 km
Maximale Höhe: 628 m
Minimale Höhe: 280 m
Download

Weitere Infos zur Tour

Beschilderung:  Durchgehend beschildert einfach Logo Eifel-Höhenroute  folgen
Parkplatz:  Parkplatz an der Grenzlandhalle (Hardtstraße 5 ,Hellenthal).
Start :  Hellenthal, Aachener Str. .  Ziel: Einruhr Infopunkt Nationalpark
Tipps:  Aufgrund der Länge der Tour ist Rucksackverpflegung empfehlenswert, zumindest die Mitnahme von Getränken. Unterwegs immer wieder Einkehrmöglichkeiten.
Schwierigkeit:Die Route führt größtenteils über gut befestigte Wald- und Wirtschaftswege mit und ohne Asphalt. Die Strecke ist überwiegend autofrei, in den Ortslagen verläuft sie auf wenig befahrenen Straßen. Zu Beginn der Etappe müssen einige Steigungen im Bereich der Oleftalsperre bewältigt werden, ansonsten geht es mit Ausnahme eines starken Anstiegs im Bereich Dedenborn ab Kalterherberg überwiegend flussabwärts ohne Steigung. Aufgrund der länge der Tour ist eine mittlere Kondition empfehlenswert, mit E-Bike ohne Schwierigkeiten.

Hinweis: Da es sich um eine Streckentour handelt können Sie die Rückreise auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln vornehmen. Benutzen Sie hierfür den Anreiseplaner zu finden unter "Downloads".

Foto
Naturschutzgebiet Perlenbach
Tour als PDF drucken / Flyer zur Tour

Downloads
Anmerkungen zum Download

  • Ich  weise ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der von mir zur Verfügung gestellten GPS Dateien unverbindlich ist. Alle Touren wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen geplant.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass die gelisteten Touren zum Teil erhöhte Anforderungen an Ausdauer, Kondition und körperliche Verfassung stellen. Für mögliche Folgen einer fehlerhaften nutzerseitigen Einschätzung eigener Leistungs- und Belastungspotentiale kann keine Verantwortung übernommen werden.
  • Wiederholte Tourenbegehungen mit dem Ziel der Anpassung vorgenommener Beschreibungen an zwischenzeitlich eingetretene Veränderungen sind nicht vorgesehen, sodass von den Nutzern dieser Seite mögliche Änderungen z.B. bei Wegführung und –beschaffenheit oder bei den gastronomischen Angeboten einkalkuliert werden müssen.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.