Gey/Großhau

Der Ort Gey/Großhau liegt im Nationalpark Eifel in der Rureifel und im Naturpark Nordeifel direkt an den aufsteigenden Hängen zur Eifel. Nachbarorte sind Kleinhau, Gey und Großhau. Von Großhau besteht ein weiter Blick in die Kölner Bucht und die Zülpicher Börde. Der Ort liegt auf etwa 380 m ü. NHN. Großhau war bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts ein Dorf der Dachdecker und Zimmerleute. Das ist auf die Schiefervorkommen und den Wald in Ortsnähe zurückzuführen. Die Holzköhlerei war ein weiterer Erwerbszweig. Holzkohle und das auch bei Großhau geförderte Brauneisenerz wurden in die umliegenden Hüttenbetriebe, zum Beispiel nach Lendersdorf, gebracht. Am Ortsrand steht der 120 m hohe Fernmeldeturm Großhau, der weithin sichtbar ist. Im Volksmund wird er „Eifelhoer“ genannt.

Kartenübersicht und Anfahrtsplaner
Auswahl der Touren nach Streckenlänge
Auswahl nachstehender Touren nach Streckenlänge

abschicken

Ardbinna- Wanderweg [04]

  19,80 km     473 m     473 m

"Ein historischer Wanderweg zum Kulturdenkmal Ardbinna-Stein"8

Mehr erfahren

abschicken

Biberweg [05]

 16,40 km     424 m     424 m

"Rote Wehe und Wehebachtalsperre"

Mehr erfahren

abschicken

Hochwaldweg [14]

  7,30 km       249 m       249 m

"Wanderung durch bewaldetes Gebiet"

Mehr erfahren

abschicken

Aussichtsweg [24]

   3,70 km       54 m       54 m

"Die Wanderung hält was der Name schon verspricht und hinauf zum Schafberg"

Mehr erfahren

abschicken

Geyer Kreuz

  6,30 km       172 m       172 m

"durch den Forst Diergardt"

Mehr erfahren

abschicken

Thönbach, Althubertushöhe [34]

  5,50 km       74 m       74  m

"Zu den Drei Augen"

Mehr erfahren

abschicken

Biberpfad  im Hürtgenwald

   8,70 km       140 m       140 m

 "Biberrevier am Weberbach in Hürtgenwald-Schevenhütte"

Mehr erfahren

abschicken

Großhau-Hürtgenwald

  7,40 km       156 m       156  m

" Hochwald und Wehebachtalsperre"

Mehr erfahren