Wanderland Rureifel

Die nachfolgenden Wege gehören zu den Top-Wanderschleifen der
Region Wanderland Rureifel und gehören somit auch in diesem Wanderblog.

Die  aufgeführten Touren verlinken auf  die Webseite des  "Rureifel-Tourismus" die auch für den Inhalt verantwortlich ist.   Viel Spass beim erwandern.

Bei weiteren Informationen siehe Web-Seite des Rureifel-Tourismus      

abschicken

4 Täler [56]

  11,40 km    336 m    336 m         

"Der Weg führt durch die Täler  Bosselbach,  Richelsbach, der Kall und s Tiefenbach"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Badewaldweg [77]

  6,80 km    424 m    424 m         

"Reste einer römischen Tempelanlage"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Drover Heide [52]

 14,60 km  121 m   121 m       

"Durch das Natur- und Vogelschutzgebiet"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Felspassage [07]

  14,60 km  421 m   421 m         

"Buntsandsteinfelsen mit bizarren Figuren "Karte

Mehr erfahren

abschicken

Jägerpfad [09]

  14,60 km    253 m    253 m      

"Spuren von Jägern und Gejagten"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Kall Trail

  8,80 km    382m    382 m          

Wanderweg Vossenack-Nideggen-SchmidtKarte

Mehr erfahren

abschicken

Kreuzauer Busch [73]

  9,40 km    287 m    287 m       

"Schöne Blicke auf Dorf und Staubecken"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Meuchelberg (29)

  3,40 km    173 m    173 m      

"Wanderung mit tollen Ausblicken"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Schmugglerweg [60]

  10,50 km    406 m    406 m          

" Nachkriegszeit und  Kaffee-Schmuggel"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Weheschlucht [46]

  13,90 km   278 m    278 m      

" Im Tal der weißen Wehe"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Ardbinna- Wanderweg [04]

  19,80 km     473 m     473 m         

"Ein historischer Wanderweg zum Kulturdenkmal Ardbinna-Stein"8Karte

Mehr erfahren

abschicken

Biberweg [05]

 16,40 km     424 m     424 m    

"Rote Wehe und Wehebachtalsperre"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Eifeler Steilküste [19]

 13,70 km     421 m     421 m         

"Entlang des Seeufers hoch nach Schmidt"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Historischer Wanderweg [36]

  15,30 km    623 m    623 m         

"Industriegeschichte und Köhlerhandwerk"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Kalltalweg [25]

  10,50 km     280 m     280 m      

"entlang des Flusslaufes der Kall"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Klosterrunde [49]

  9,10 km     334 m     334 m         

"Vom Heimbach nach Abtei Mariawald"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Kreuzweg des Friedens

  11,30 km    40 m    40 m   

Wanderweg Nideggen-SchmidtKarte

Mehr erfahren

abschicken

Ruraue [27]

  11,40 km       308 m       308 m      

"Tolle Aus- und Fernsichten"Karte

Mehr erfahren

abschicken

Wassererlebnispfad [62]

  23,30 km      427 m       427 m      

"Entlang den Wasserkanälen des Rurtals"Karte

Mehr erfahren

Dieser Partnerweg steht in den Punkten Qualität und Attraktivität der Hauptstrecke des Eifelsteigs in nichts nach und entspricht ebenfalls den strengen Kriterien des Deutschen Wanderverbandes im Hinblick auf naturnahe Wanderstrecken mit schönen Aussichten -möglichst ohne Asphalt- und spiegelt nahezu alle Schönheiten der Eifel auf kleinstem Raum wider. Eine Wanderung aufgeteilt in 3 Etappen.

1. Etappe Buntsandstein

 15,80 km  430 m    374 m

Kreuzau-Nideggen"Karte

Mehr erfahren

2. Etappe Buntsandstein

 17,80 km    543 m   615 m

"Nideggen-Heimbach"Karte

Mehr erfahren

3. Etappe Buntsandstein

 13,70 km   425 m   354 m

"Heimbach-Rurberg"Karte

Mehr erfahren

Die Bachtäler-Höhenroute lässt sich bequem in 3 Tagesetappen erwandern: Von Zweifall nach Simonskall (15,5 km), von Simonskall über Schwammenauel nach Heimbach (17,6 km) und von Heimbach über Schwammenauel bis zur Urftstaumauer (11,6 km). Von dort bietet es sich in den Sommermonaten an, mit der Rurseeschifffahrt über Rurberg zunächst nach Schwammenauel und von dort mit der Rurseebahn oder auf einer knapp einstündigen Wanderung entlang des Staubeckens nach Heimbach zurückzukehren. Eine Wanderung aufgeteilt in 3 Etappen. Die erste Etappe von Zweifall nach Schmidt ist die längste Etappe. Eigentlich endet die erste Etappe in Simonskall. Dies ist auch zu empfehlen, sodass die Touren dann fast gleichmäßig groß sind. 

1. Bachtäler-Höhenroute

22,20 km   585 m   372 m

"1.  Zweifall-Schmidt"Karte

Mehr erfahren

2. Bachtäler-Höhenroute

 8,60 km   187 m   345 m

"2. Schmidt-Heimbach"Karte

Mehr erfahren

3.  Bachtäler-Höhenroute

8,50 km   253 m   216 m

"3.  Heimbach-Urftsee"Karte

Mehr erfahren