Durch den Wilden Kermeter (Nationalpark Eifel)

Im Herzen des Nationalparks

Der "Wilde Kermeter" bietet barrierefreies Wander- und Naturerlebnis auf eigene Faust. Fachkundige Begleitung auf Touren durch Ranger. Das Wegenetz erschließt 2 Aussichtspunkte: Aussichtspunkt Hirschley mit Rastplatz, tastbarem Bronzemodell zur Landschaft des Nationonalparks und den Talsperren sowie den Aussichtspunkt Vogelsang-Blick.

Wegbeschreibung: Sie verlassen den Parkplatz in Fahrtrichtung, passieren die Schranke und folgen der befestigten Waldstraße in den Wald hinein. Nach etwa 750 m kommen Sie an der Rasthütte 'Schwarzes Kreuz' an einen Wegestern. Sie biegen in stumpfen Winkel nach rechts ab und folgen dem zweiten, unbefestigten Weg von rechts ('Waldlehrpfad') über 800 m abwärts. An der Kreuzung biegen Sie nach links ab und folgen dem Eifelsteig / WW14. Nach etwa 750 m erreichen Sie die  Hirschley , einen Aussichtspunkt mit Rasthütte und Picknick-Tischen sowie sehenswertem Fernblick über die Rurtalsperre. Nach weiteren 500 m kreuzt der Weg eine befestigte Waldwirtschaftsstraße. Auf der gegenüberliegenden Seite ist der Picknickplatz Paulushof. Sie biegen nach links auf die Waldstraße ein und folgen ihr über 1,25 km zurück zum Schwarzen Kreuz. Von hier aus wieder zurück zum Parkplatz.

4,00 Km

Beschilderung: Hinweisschilder des Nationalpark Eifel
Parkplatz: Wanderparkplatz Kermeter
 50.616836, 6.426729
Start : Ab Wanderparkplatz Richtung Hirschle
Tipps: Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke mit. Keine Einkehrmöglichkeit.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, Behindertengerecht

Download file: Durch den Wilden Kermeter.gpx

Download Center

leicht 069 m 073 m GPX GPS
Druck Faltblatt Flyer Fotos Anreise


Anmerkungen zum Download

  • Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der von mir zur Verfügung gestellten GPS Dateien unverbindlich ist. Alle Touren wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen geplant.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass die gelisteten Touren zum Teil erhöhte Anforderungen an Ausdauer, Kondition und körperliche Verfassung stellen. Für mögliche Folgen einer fehlerhaften nutzerseitigen Einschätzung eigener Leistungs- und Belastungspotentiale kann keine Verantwortung übernommen werden.
  • Wiederholte Tourenbegehungen mit dem Ziel der Anpassung vorgenommener Beschreibungen an zwischenzeitlich eingetretene Veränderungen sind nicht vorgesehen, sodass von den Nutzern dieser Seite mögliche Änderungen z.B. bei Wegführung und –beschaffenheit oder bei den gastronomischen Angeboten einkalkuliert werden müssen.

Auf der TourKarteInfo

Wilder Weg


Der "Wilde Weg" ist ein 1,6 Kilometer langer Naturerkundungspfad im Nationalpark Eifel.

Aufgrund der kurzen Wegstrecke und der zehn interaktiven Stationen ist der Weg vor allem für Kinder eine spannende Tour. Aber natürlich können sich Besucher jeden Alters über Wildnis, Waldentwicklung und die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark Eifel informieren. Zudem erfahren sie, wie sich Stürme auf einen Wald auswirken, können auf einer Kletterstrecke ihre Kräfte messen oder sich in einer Forscherstation wie ein Wissenschaftler fühlen. Ein 210 Meter langer Holzsteg durch die Waldwildnis ermöglicht ganz besondere Perspektiven und Einblicke in die Natur. So können sich die Besucher in einem begehbaren Tunnel - in Form eines liegenden Baumstammes - über verschiedene Tierarten und deren Nutzung des Alt- und Totholzes informieren. Lebensgroße Stahlsilhouetten von Tieren zeigen an anderer Stelle exemplarisch, wie diese sich auf die Waldentwicklung auswirken können. Text entnommen  eifel.info

Der Weg ist Teil des Barrierefreien Naturerlebnisraums Wilder Kermeter und damit auch für Kinderwagen geeignet. Der Kermeter ist eines der größten zusammenhängenden Laubwaldgebiete in Nordrhein-Westfalen und genießt als Natura2000-Gebiet einen besonderen Schutzstatus über den Nationalpark hinaus.

Bildergalerie zur Tour