Im Narzissental von Loki Schmidt (Oleftal)

15,60 Km

Eine wunderschöne Wanderung entlang der Westwallanlagen zur Waldkapelle und zu den Narzissenwiesen.

Auch diese Tour zu führt zu den wohl größten Narzissenwiesen (2,2 Hektar) der Eifel. Dabei ist die Narzissenblüte im Oleftal legendär, da Loki Schmidt einst die Patenschaft für dieses Narzissental übernommen hatte. Heute erinnert ein Gedenkstein am Weg an die Frau des Altbundeskanzlers.

Im letzten Augenblick konnte hier eines der letzten Vorkommen der Wilden Narzisse (Blume des Jahres 1981) gerettet werden. Weitere seltene Arten sind etwa der Bärwurz und der Gold-Scheckenfalter. Seit Jahrzehnten arbeiten hier belgische und deutsche Naturschützer vorbildlich zusammen.

Die Wanderung lohnt sich wegen der Narzissenblüte insbesondere im Monat April und Anfang Mai. Zur gleichen Zeit blühen auch das Lungenkraut und die Waldanemone (Buschwindröschen). Im Sommer können Sie dann auf den Narzissenwiesen den blühenden Bärwurz bewundern.

fordernd 15,60 km 3:45 h 304  m 304 m 459 m 633 m Anfahrt GPX
Download file: Loki Schmidt Weg.gpx