Bachtäler Höhenroute Etappe 3

Die Bachtäler-Höhenroute lässt sich bequem in 3 Tagesetappen erwandern: Von Zweifall nach Simonskall (15,5 km), von Simonskall über Schwammenauel nach Heimbach (17,6 km) und von Heimbach über Schwammenauel bis zur Urftstaumauer (11,6 km). Von dort bietet es sich in den Sommermonaten an, mit der Rurseeschifffahrt über Rurberg zunächst nach Schwammenauel und von dort mit der Rurseebahn oder auf einer knapp einstündigen Wanderung entlang des Staubeckens nach Heimbach zurückzukehren. Eine Wanderung aufgeteilt in 3 Etappen. Die erste Etappe von Zweifall nach Schmidt ist die längste Etappe. Eigentlich endet die erste Etappe in Simonskall. Dies ist auch zu empfehlen, sodass die Touren dann fast gleichmäßig groß sind. Nachstehend meine 3 Etappen

Gesamtstrecke: 8.82 km
Maximale Höhe: 525 m
Minimale Höhe: 264 m
Herunterladen
Herbststimmung in Schwammenauel
8,50 Km

Über die Staumauer gelangt bei der  3. Tour  der  Bachtäler-Höhenroute  in den Nationalpark Eifel und wandert zunächst wiederum entlang des Seeufers, bevor durch das Hohenbachtal der Kermeter erklommen wird. Auf der 'Hirschley'  das Pendant des Rursee-Südufers zur 'SchönenAussicht' wiederum einen eindrucksvollen Ausblick. Nun ist derKermeter so gut wie 'bezwungen' und ab dem 'Schwarzen Kreuz' steigt die Bachtäler-Höhenoute hinab zur Urftstaumauer und erreichtschließlich nach rund 38 km den  Eifelsteig . Damit auch eine bequeme Rückfahrt gewährleistet ist, ist es ratsam die Route zu verlängern und flachen Weges am Rursee entlang bis nach Rurberg zu wandern um von dort aus mit der " Rursee-Flotte " wieder zurückzufahren zum Ausgangspunkt Schwammenauel zu kommen. Gesamtstrecke dr 3. Tour somit rd. 14 km.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.