Simmerath 2 Wanderung Rureifel

Bei den nachstehenden Flyer handelt es sich um Wandervorschläge der Rursee-Touristik GmbH. Zur Tour gelangen Sie durch Klick auf den "Titel" des Flyers und zum Druck/Download mit Klick auf das "Foto" Den jeweiligen Flyer zur Tour finden Sie auch in der Tourbeschreibung unter "Download".

hier geht’s zur GPS-geführten Tour

TourKarteInfosGPS

Rursee-Höhenweg [44]

  14,60 km    539 m    280 m 

""Faszinierende Naturlandschaft "

Download file: 44-rursee-hoehenweg.gpx
Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wanderwegkennzeichen Nr. 44
Parkplatz:   Wanderparkplatz Rurberg am Nationalpark Tor
50.606929, 6.383083
Start :  Ab Nationalparktor in Rurberg der Wegbeschilerung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Rurberg
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Aufstiegen und der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Zur Ölmühle [47]

  10,90 km    236 m    236 m 

"Täler, Wälder, Wiesen und Flüsse "

Download file: 47-Oelmuehle .gpx
Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  47
Parkplatz:   In Eicherscheid, Parkplatz Bachstraße
50.585394, 6.306637
Start :  Ab hier folgen wir dem Wegekennzeichen, Flyer für unterwegs ausdrucken
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Anstiegen bzw. der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Etwas abseits von Dedenborn liegt die ehemalige Ölmühle im Tiefenbachtal zwischen Dedenborn und Kesternich.
Die Anlage besteht aus dem 3-geschossigen Wohnhaus aus dem 17. Jahrhundert (Bruchstein) mit links anschließendem 2-geschossigen Anbau.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Einruhr-Dedenborn [55]

 6,40 km    131 m    131 m 

"Wiesen, Wald und Wasserrand"

Download file: Einruhr-Dedenborn Rundweg.gpx
Beschilderung Durchgehend beschildert, Wanderweg Nr. 55
Parkplatz:   Einruhr, Wanderparkplatz oder Parkbuchten an der Bundesstraße
50.581826, 6.379759
Start :  Ab Einruhr der Wegbeschilderung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke u mit. Einkehrmöglichkeit in Einruhr
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.


Mineralquelle, im Innenhof des Heilsteinhauses in Einruhr. 

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Riffelsbach-Runde [76]

  4,80 km    125 m  125 m 

"Durch das Rurtal bei Hammer"

Download file: 76-Riffelsbach-Runde.gpx
Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr. 76
Parkplatz:   In Hammer, An der Streng
50.565371, 6.330856
Start :  Von hier aus folgen wir der Wegkennzeichnung, für unterwegs Flyer ausdrucken
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke mit.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

 

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Rundtour in Simmerath

  12,00 km    164 m    164 m 

"Höckerlinie (Westwall) in Simmerath"

Download file: Rundwanderweg in Simmerath (Höckerlinie).gpx
Beschilderung:  Nicht durchgehend beschildert, Stellenweise Moor-Route folgen, Wanderkarte mitnehmen oder GPS-Karte
Parkplatz:   Simmerath, Dohmenstraße am Wegrand
50.602961, 6.292076
Start :  Über Kranzbruch Westwall und Vennbahn bis Friedenskreuz
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke mit. Einkehrmöglichkeit in Simmerath
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.


Nach dem Ersten Weltkrieg bauten viele Staaten in Europa aufwändige Grenzbefestigungen. Man glaubte, durch die abschreckende Wirkung dieser modernen Verteidigungsanlagen Konflikte in Zukunft verhindern zu können. Der Ausbau an der deutschen Westgrenze erfolgte ab 1936 in mehreren Phasen.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Einruhr-Sauermühle [45]

  8,40 km    302 m  302 m 

"Ginster & Eichenlaub"

Download file: Einruhr-Sauermühle Rundweg.gpx
Beschilderung:  Durchgehend beschildert , Wegekennzeichen Nr. 45
Parkplatz:   Wanderparkpaltz in Einruhr oder Parkbuchten in Einruhr an der Bundesstraße
50.583605, 6.380007
Start :  Ab Einruhr der Wegbeschilderung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Einruhr
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Aufstiegen und der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Mineralquelle, im Innenhof des Heilsteinhauses in Einruhr.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Zwei-Täler-Weg [51]

  12,10 km    361 m    361 m 

"Durch idyllischen Bachtäler"

Download file: 51-zwei-taeler-weg (1).gpx
Beschilderung Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  51
Parkplatz:   In Kesternich, Kirche
50.6068004,6.3240783
Start :  Ab hier folgen wir der Wegbeschilderung, Flyer für unterwegs ausdrucken
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Simmerath
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Anstiegen bzw. der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Haaserott-Runde [66]

  5,80 km    149 m    149 m 

"Durch das Rurtal bei Hammer"

Download file: 66-Haaserott-Runde.gpx
Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  66
Parkplatz:   In Hammer, An der Streng
50.564609, 6.332967
Start :  Ab hier der Wegbeschildlerung folgen, für unterwegs Flyer ausdrucken
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke  mit.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Große Rurtal-Runde [86]

  8,60 km    215 m    215 m 

"Durch das schöne Rurtal bei Hammer"

Download file: 86-Grosse Rurtal-Runde.gpx
Beschilderung Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  8
Parkplatz:   In Hammer an der Streng
50.564731, 6.333547
Start :  Ab Wanderparkplatz der Wegbeschilderung folgen (evtl. Flyer ausdrucken)
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.


Kaum zu glauben, dass der Ort seinen Namen von diesem eher unscheinbaren Bruchsteinhäuschen hat. Es ist der Rest eines um 1650 errichteten Hammerwerks. Der Vorgängerbau, von dem niemand weiß, wo er genau gestanden hat, wird bereits 1463 erwähnt. Viele Jahre sind vergangen, seit der metallene Klang der Schläge durch das enge Tal hallte und der Geruch glühender Holzkohle in der Luft lag...

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Um die Kalltalsperre

  7,00 km    226 m    226 m 

"Rundweg um das Trinkwassergebiet"

Download file: Um die Kalltalsperre.gpx
Beschilderung: Unterwegs Hinweisschilder zum Stausee
Parkplatz:  Kleiner Wanderparkplatz im Berg neben Bundesstraße B 266 von Strauch Richtung Lammersdorf
50.627483, 6.292395
Start : Wanderparkplatz Beschilderung folgen
Tipps: Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Steigungen.


Die Kalltalsperre ist eine Trinkwasser-Talsperre bei Simmerath-Rollesbroich in der Nähe von Monschau, Kreis Aachen, NRW.
Mit dem Bau der Kalltalsperre, die den Fluss Kall aufstaut, wurde am 21. März 1934 als Regierungsprogramm zur Arbeitsbeschaffung begonnen.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Seifenauel [46]

  5,10 km    170 m    170 m 

"Durch ein malerisches Tal"

Download file: 46-Seifenauel -Dedenborn.gpx
Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  46
Parkplatz:   Parkplatz Rauchenauel in Dedenborn
50.587005, 6.361253
Start :  Ab hier folgen wir der Wegkennzeichnung, Flyer für unterwegs ausdrucken
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke  mit.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Trevvel-Route [53]

  6,30 km    84 m    84 m 

"Entlang des Kaissefelsen zur Kalltalsperre"

Download file: 53-Trevvel-Route.gpx
Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.53
Parkplatz:   Rollesbroich, Kirche
50.629666, 6.311262
Start :  ab hier folgen wir dem Wegekennzeichen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke  mit.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.


Die Kalltalsperre ist eine Trinkwasser-Talsperre bei Simmerath-Rollesbroich in der Nähe von Monschau, Kreis Aachen, NRW.
Mit dem Bau der Kalltalsperre, die den Fluss Kall aufstaut, wurde am 21. März 1934 als Regierungsprogramm zur Arbeitsbeschaffung begonnen.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

abschicken

Püngelbach [75]

  15,10 km    327 m    327 m 

"Durch die Eifelwälder von Einruhr"

Download file: 75-Puengelbach.gpx
Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr. 75
Parkplatz:   Wanderparkplatz in Einruhr oder Parkbuchten an der Bundesstraße
50.583596, 6.380007
Start :  Ab Einruhr Parkplatz  der Wegbeschilderung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Einruhr
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Aufstiegen und der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


An einer Wegkreuzung in Erkensruhr, kurz vor Hirschrott gelegen, teilt ein Schild mit, dass es bis zur Waldkapelle nur noch 350 Meter sind. Es ist ein romantischer Ort, den sich Ottmar Wollgarten und seine Mitstreiter Anfang der 1980er Jahre für die Errichtung des kleinen Gotteshauses ausgesucht haben

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Moor-und-Heidelandschaft

  5,20 km    44 m    44 m 

"Kranzbruch, Westwall und Vennbahn"

Download file: Moor-und-Heidelandschaft bei Simmerath.gpx
Beschilderung:  Wir folgen überwiegend dem Wanderweg Westwall-Eifelkreuz-Weg Nr. 21
Parkplatz:   Berufskolleg in Simmerath, Walter-Bachmann-Str. oder Simmerath Ortsmitte
50.602961, 6.292076
Start :  Siehe ParkplatzS Richtung Kranzbruch Westwall
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke mit. Einkehrmöglichkeit in Simmerath
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

Anmerkung: Wem das Gehen auf dem Bontonstreifen des Westwalls (ca. 50 cm Breite) zu unsicher ist, kann hier dem Weg weiter folgen. Die Alternativroute ist ebenfalls durchgehend markiert. Nach 2 km trifft man dann wieder auf die ursprüngliche Wegführung (Wanderweg 21).



Nach dem Ersten Weltkrieg bauten viele Staaten in Europa aufwändige Grenzbefestigungen. Man glaubte, durch die abschreckende Wirkung dieser modernen Verteidigungsanlagen Konflikte in Zukunft verhindern zu können. Der Ausbau an der deutschen Westgrenze erfolgte ab 1936 in mehreren Phasen.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Zur Höckerlinie in Imgenbroich

  2,50 km    29 m    29 m    

"An der Höcherlinie des Westwall"

Download file: Zur Höckerlinie bei Imgenbroich.gpx
Beschilderung Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.
Parkplatz:   In Imgenbroich, Alte Molkerei
50.570142, 6.263887
Start :  hier folgen wir weitestgehend den Wegekennzeichen Nr. 42 und 62, Kleine Runde überschaubar auch ohne Wegkenntnisse
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.


Nach dem Ersten Weltkrieg bauten viele Staaten in Europa aufwändige Grenzbefestigungen. Man glaubte, durch die abschreckende Wirkung dieser modernen Verteidigungsanlagen Konflikte in Zukunft verhindern zu können. Der Ausbau an der deutschen Westgrenze erfolgte ab 1936 in mehreren Phasen.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.