Eifel-Höhen-Route

Diese Tour macht ihrem Namen alle Ehre

Durch den Nationalpark Eifel und den Naturpark Nordeifel führt die abschnittsweise recht sportliche Rundtlour.

Vielseitig wie das Höhenprofil ist auch die Umgebung. Mal offenes Hochland auf der Dreiborner Hochfläche, mal dichte Nadelwälder rund um die Dahlemer Binz, mal enge Schluchten wie das wachholderbestandene Lampertstal, mal weite Panoramablicke, so genannte "Eifel-Blicke", und entlang der Oleftalsperre und der Eifeler Seenplatte entdeckt man den besonderen Reiz des Wasserlandes. Eine Rast bietet sich in den hübschen Eifel-Orten, an den Nationalpark-Toren in Vogelsang ip mit neuem Besucherzentrum ider dem Naturzentrum Eifel in Nettersheim an. *)

 

 Tipp: Dank der guten Bahnanbindung haben Sie verschiedene Einstigsmöglichkeiten in die Tour. Und mit einem Ebike (eigen oder auch geliehen) meistert man die Eifel-Höhen ganz entspannt.

*) Text teilweise entnommen eifel-tourismus

Kurzportrait

Länge: ca. 230 km, Rundtour, incl. Querspange Kall-Rurberg ca. 25 km

Start/Ziel: Bahnhöfe Mechernich, Kall, Urft, Nettersheim, Blankenheim-Wald, Dahlem oder Heimbach

Bus & Bahn / Transfer: Rurtalbahn, Bahn-Linie Köln-Trier, Oleftalbahn

Tagestouren in 4 Etappen:

  1. Etappe: Blankenheim-Hellentahl (69,80 km)
  2. Etappe: Hellenthal-Einruhr (51,70 km)
  3. Etappe: Einruhr-Gemünd (Nordschleife 51,40 km)
  4. Etappe: Gemünd-Blankenheim (47,30 km)

TourKarteInfosGPS

abschicken

Blankenheim-Hellenthal

  70,00 km    1250 m    1342 m 

Beschilderung: Durchgehend beschildert einfach Logo Eifel-Höhenroute folgen
Parkplatz: Am Bahnhof in Blankenheim
Start : Bahnhof in Blankenheim (Wald). Ziel: Hellenthal
Tipps: Aufgrund der Länge der Tour ist Rucksackverpflegung empfehlenswert, zumindest die Mitnahme von Getränken. Unterwegs immer wieder Einkehrmöglichkeiten
Schwierigkeit: Vorwiegend Rad- und Wirtschaftswege, teils kleinere Straßen, teilweise eben als auch bergig, somit wird zumindest eine mittlere Kondition vorausgesetzt, mit E-Bike ohne große Schwierigkeiten.

Mehr erfahren

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

abschicken

Gemünd-Blankenheim

  47,30 km    753 m    587 m 

Beschilderung: Durchgehend beschildert einfach Logo Eifel-Höhenroute folgen
Parkplatz: Sie können Ihren PKW auf dem Marienplatz in Gemünd abstellen. Von hier aus kommen Sie über die Dreiborner Straße zum Startpunkt der Tour.
Start : Gemünd, Marienplatz Ziel: Blankenheim
Tipps: Aufgrund der Länge der Tour ist Rucksackverpflegung empfehlenswert, zumindest die Mitnahme von Getränken. Unterwegs immer wieder Einkehrmöglichkeiten.
Schwierigkeit:Vorwiegend Rad- und Wirtschaftswege, teils kleinere Straßen; größtenteils auf wassergebundener Decke; sowohl ebener als auch bergiger Streckenverlauf.Aufgrund der Länge der Tour ist eine mittlere Kondition empfehlenswert, mit E-Bike ohne Schwierigkeiten.

Mehr erfahren

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

abschicken

Hellenthal-Einruhr

  51,70 km    1069 m    1191 m 

Beschilderung: Durchgehend beschildert einfach Logo Eifel-Höhenroute folgen
Parkplatz: Parkplatz an der Grenzlandhalle (Hardtstraße 5 ,Hellenthal).
Start : Hellenthal, Aachener Str. . Ziel: Einruhr Infopunkt Nationalpark
Tipps: Aufgrund der Länge der Tour ist Rucksackverpflegung empfehlenswert, zumindest die Mitnahme von Getränken. Unterwegs immer wieder Einkehrmöglichkeiten.
Schwierigkeit:Die Route führt größtenteils über gut befestigte Wald- und Wirtschaftswege mit und ohne Asphalt. Die Strecke ist überwiegend autofrei, in den Ortslagen verläuft sie auf wenig befahrenen Straßen. Zu Beginn der Etappe müssen einige Steigungen im Bereich der Oleftalsperre bewältigt werden, ansonsten geht es mit Ausnahme eines starken Anstiegs im Bereich Dedenborn ab Kalterherberg überwiegend flussabwärts ohne Steigung. Aufgrund der länge der Tour ist eine mittlere Kondition empfehlenswert, mit E-Bike ohne Schwierigkeiten.

Mehr erfahren

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

abschicken

Einruhr-Gemünd

  51,40 km    1279 m    1229 m 

Beschilderung: Durchgehend beschildert einfach Logo Eifel-Höhenroute folgen
Parkplatz: Auf dem Wanderparkplatz (B266/Rurstraße, Einruhr) in Einruhr können Sie Ihren PKW kostenfrei abtstellen.
Start : Einruhr,Rurstr. Ziel: Gemünd, Nationalparktor
Tipps: Aufgrund der Länge der Tour ist Rucksackverpflegung empfehlenswert, zumindest die Mitnahme von Getränken. Unterwegs immer wieder Einkehrmöglichkeiten.
Schwierigkeit:Die Route führt größtenteils über gut befestigte Wald- und Wirtschaftswege mit und ohne Asphalt. Die Strecke ist überwiegend autofrei, in den Ortslagen verläuft sie auf wenig befahrenen Straßen. Mit Ausnahme kleinerer Steigungen in Rurberg und Woffelsbach ist die Tour bis Heimbach steigungsarm. Danach müssen bis Gemünd einige Höhenmeter überwunden werden.Aufgrund der länge der Tour ist eine mittlere Kondition empfehlenswert, mit E-Bike ohne Schwierigkeiten.

Mehr erfahren

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.