Historische Wege (Wanderungen)

Das Weltkriegs geschehen im Hürtgenwald macht die Naturlandschaft Eifel zu einer geschichtsträchtigen Region. Zwischen September 1944 und Februar 1945 forderten die Kämpfe zwischen der deutschen und der amerikanischen Armee unzählige Tote und Verwundete auf beiden Seiten. Die Dörfer rund um den Hürtgenwald wurden fast vollständig zerstört. Der Historisch Literarische Wanderweg mit seinen sieben Themenschleifen liefert dazu Wegbeschreibungen mit dem dazugehörigen historischen Hintergrund. Zu den einzelnen Wanderungen gibt es wanderbegleitende Flyer die Sie auf meiner  Seite unter "Sonstiges" zu  finden sind , bzw.auch als PDF-Datei in den einzelnen Wandervorschlägen eingefügt sind.

Diese Touren zählen zu den meist bewanderten im Gebiet der Rureifel und gehören somit zu den Top-Touren der Rureifel-Tourismus.

hier geht’s zur GPS-geführten Tour

Bei den nachstehenden Flyer handelt es sich um Wandervorschläge es Rureifel-Tourismus und der Kronejng Stiftung.  Zur Tour gelangen Sie durch Klick auf den "Titel" des Flyers und zum Druck/Download mit Klick auf das "Foto" Den jeweiligen Flyer zur Tour finden Sie auch in der Tourbeschreibung unter "Download". Weitere Flyer zu meinen Wandergebieten finden Sie hier

TourKarteInfosGPS

Archäologischer Wanderweg

  4,00 km    90 m    90 m 

Wanderweg in Vossenack

Beschilderung Wanderwegkennzeichen 94
Parkplatz:   Im Ort
Start :  Vossenack, Wehebachstraße
50.690109, 6.340041
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.  Einkehrmöglichkeit in Vossenack
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Kall Trail [66]

  8,80 km    382m    382 m 

Wanderweg Vossenack-Nideggen-Schmidt

Beschilderung Wegkennzeichen Nr. 66
Parkplatz:  In Vossenack: Wanderparkplatz Kirche, in Schmidt Wanderparkplatz Kirche oder  im Ortsteil Kommerscheidt
50.686530, 6.370170
Start :  In Vossenack bzw. Schmidt-Kommerscheidt, je nachdem wo Sie die Tour beginnen möchten
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.. Einkehrmöglichkeit in Vossenack und Schmidt sowie Mestrenger Mühle
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, aufgrund einiger  Anstiege ist eine mittlere Kondition empfehlenswert.


Der Waffenstillstand an der Kallbrücke Über diesen Weg, dem so genannten "Kalltrail", stießen Anfang November '44 Teile der 28. US Infanteriedivision vor, um den Ort Schmidt einzunehmen. Die so genannte
"Allerseelenschlacht" endete nach wenigen Tagen für die Amerikaner in einem Desaster.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Paul-Boesch-Weg [76]

  5,10 km    97 m    97 m 

Wanderweg Hürtgenwald

Beschilderung Wanderwegkennzeichen Nr. 76
Parkplatz:   Hürtgenwald, Höhenstraße
50.705010, 6.359930
Start :  Ab Parkplatz und der Beschilderung folgen
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Wasser  mit. Einkehrmöglichkeit  auf der Strecke keine
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Heinrich-Boell-Weg [35]

3,30 km  232 m 232 m 

Wanderweg Zerkall-Bergstein

Beschilderung Blaue Raute  Wegkennzeichen Nr. 35
Parkplatz:   In Zerkall Wanderparkplatz an Info Punkt, In Bergsteim im Ort
50.691347, 6.454747
Start :  In Zerkall bzw. in Bergstein je nach Einstieg
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Einkehrmöglichkeit in Zerkall
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten


Der Krawutschketurm im nordrhein-westfälischen Kreis Düren ist ein Aussichtsturm auf dem in der Rureifel zwischen Bergstein und Zerkall befindlichen und 400,8 m ü. NHN hohen Burgberg. Der Turm wurde nach dem Eifelwanderer Franz Krawutschke benannt.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Kreuzweg des Friedens

  11,20 km    40 m    40 m 

Wanderweg Nideggen-Schmidt

Beschilderung:  Wanderwegkennzeichen Nr. 80
Parkplatz:   Wanderparkplatz in Schmidt an der Kirche
50.659170, 6.409550
Start :  Start Schmidt, Kirche
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.. Einkehrmöglichkeit in Schmidt
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, leichte Anstiege


Das erste Kirchengebäude im Eifelort Schmidt wird im Jahre 1685 errichtet. Rund zwei Jahrhunderte später folgt im Jahre 1870 ein wesentlich größerer Sakralbau. Ausstellungen zum Thema in der Kirche.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Westwall-Weg [86]

  8,20 km    280 m    280 m 

Wanderweg Vossenack-Simonskall

Beschilderung Wegekennzeichen Nr. 86
Parkplatz:   Im Ort in Simonskall
50.667312, 6.354346
Start :  Simonskall, folgen Sie ab dort dem Wanderwegkennzeichen
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Einkehrmöglichkeit in Simonskall
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, Am Anfang jedoch steiler Anstieg, von daher ist eine mittlere Kondition hilfreich.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

"

Hemmingway-Trail [44]

  14,0 km    238m    238 m 

Wanderweg Kleinhau-Großhau

Beschilderung:  Wegekennzeichen Nr. 44
Parkplatz:   Wanderparkplatz in Großhau oder im Dorf
50.725443, 6.351416
Start :  Großhau, Finkenheider Weg
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Wasser und ein Picknick mit. Einkehrmöglichkeit nicht gegeben
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Ochsenkopf-Weg [96]

  1,90 km    26 m    26 m 

Wanderweg Vossenack

Beschilderung Wegekennzeichen Nr. 96
Parkplatz:  Wanderparkplatz in Vossenack an der Kirche
50.663052, 6.333567
Start :  Vossenack an der Kirche
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Einkehrmöglichkeit in Vossenack
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Zu den Bunkern im Buhlert

  14,80 km    233 m    233 m 

Wanderweg Nideggen-Schmidt

Beschilderung Keine durchgehende Beschilderung, folgen Sie dem GPS-Track oder anhand Wanderkarte Nr. 2 Rureifel
Parkplatz:  Wanderparkplatz in Schmidt, Kirche, oder für eine abgekürzte Tour Parklpatz "im Buhlert"  kurz hinter Gerstenhof
50.655146, 6.397424
Start :  Ab Kirche in Schmidt bzw. Parkplatz "im Buhlert"
Tipps:  Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Wasser und ein Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in nur in Schmidt
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund der Länge der Tour ist eine mittlere Kondition empfehlenswert.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

Hier finden Sie weitere  historische Wege  in Erinnerung zum Kriegsgesschehen des II. Weltkrieges im Nationalpark Eifel . Anmerkung: Einige Touren sind nicht mehr im öffentlichen Wanderwegenetz aufgeführt dennoch sind alle Touren noch bewanderbar.

TourKarteInfosPoiGPS

  Schlacht im Hürtgenwald

  13,30 km    141 m    141 m 

"Wanderung durch Vossenack ins Kalltal"

Beschilderung Eine Durchgehende Beschilderung nicht mehr gewährleistet von daher Wanderkarte empfehlenswert.
Parkplatz:  Wanderparkplatz in Vossenack an der Kirche
Start :  Ab Kirche in Kalltal
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Vossenack und Simonskall
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Anstiegen bzw. der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Das Museum Hürtgenwald 1944 und im Frieden befindet sich in Vossenack.Am 29. März 1983 wurde in Kleinhau in einer Steinscheune das „Friedensmuseum Hürtgenwald 1944“ eröffnet. Es sollte an die schweren Schlachten im Zweiten Weltkrieg im Hürtgenwald und die Allerseelenschlacht erinnern.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Pfad des Gedenkens

  9,70 km    293  m    293 m 

"Auf den Spuren der Allerseelenschlacht"

Beschilderung Eine Durchgehende Beschilderung ist nicht mehr gewährleistet, PDF ausdrucken und mitnehmen oder Wanderkarte Nr. 2 Rureifel
Parkplatz:   Wanderparkplatz in Vossenack an der Kirche
Start :  Ab hier der Wegbeschreibung (PDF) folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Vossenack und Simonskall
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Anstiegen bzw. der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Es gibt zwei Kriegsgräberstätten im Hürtgenwald,je eine in Vossenack und in Hürtgen. In dem Bereich der Nordeifel, in dem die beiden Kriegsgräberstätten liegen, tobte im Zweiten Weltkrieg die Allerseelenschlacht, bei der sowohl auf deutscher wie auch auf amerikanischer Seite viele Kriegstote zu beklagen waren.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Historischer Wanderweg [36]

  15,30 km    627 m    627 m 

"Zeugnisse der Industriegeschichte"


Beschilderung:  Durchgehend beschildert , Wanderwegkennzeichen 36
Parkplatz:   Wanderparkplatz Kirche in Vossenack
Start :  Ab Kirche dem Hinweisschild Nr. 36 folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Vossenack und Simonskall
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Abseits des Alltags, fast verwunschen und gut versteckt im Kalltal zwischen Hürtgenwald-Vossenack und Nideggen-Schmidt, liegt das Ausflugslokal, eine der ältesten Wassermühlen Deutschlands, die historische Mestrenger Mühle.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

abschicken

Weg des Gedenkens

  94,00 km    2040 m   1924 m

" Gedenken 2. Weltkrieg"
 

Mehr erfahren