Langerwehe/Schlich Wanderungen Rureifel

Langerwehe ist eine Gemeinde zwischen den Städten Düren, Eschweiler und Jülich und liegt am Wehebach und am Rande der Voreifel. Der höchste Punkt liegt im Staatsforst Hürtgenwald bei 338 m ü. NN.

Von 1800 bis 1815 gehörten Hamich, Heistern, Langerwehe und Stütgerloch zum Kanton Eschweiler im Département de la Roer. Seit 1815 gehören diese Orte zum Kreis Düren.

Die Gemeinde Langerwehe ist durch die kommunale Neugliederung am 1. Januar 1972 durch den Zusammenschluss der ehemals selbständigen Gemeinden Langerwehe, Wenau, D’horn, Geich-Obergeich, Jüngersdorf und Luchem entstanden. Mittelpunkt dieser neuen Gemeinde ist der Zentralort Langerwehe.

hier geht’s zur GPS-geführten Tour

TourKarteInfosPoiGPS

Auf den Spuren der Pilger

  9,60 km      141 m     141 m 

"Gehen, wandern, sparzieren"

Beschilderung:  Nicht Durchgehend beschildert, Wanderkarte bzw. GPS-Karte empfehlenswert
Parkplatz:   Bahnhof in Langerwehe
Start :  Ab Bahnhof und Schönthaler Straße zum Kloster Wenau
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Langerwehe
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

          


Die Laufenburg ist eine Höhenburg bei Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt auf einer vom Sührbach umflossenen, 217 Meter über NN hohen Anhöhe im Privatforst der Familie Prym zwischen den Langerweher Ortsteilen Heistern und Merode.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Merode-Schevenhütte

  15,70 km    222 m   222 m 

"Zur Wehebachtalsperre"

Beschilderung:  Nicht Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.   3
Parkplatz:   Nähe Wehebachtalsperre
Start :  Ab hier der Wegekennzeichnung folgen, Wanderkarte empfehlenswert
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Keine Einkehrmöglichkeit
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Anstiegen bzw. der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

      


Die Wehebachtalsperre in der Gemeinde Hürtgenwald ist die drittgrößte und wohl ursprünglichste Talsperre des gesamten Raumes der Nordeifel. Sie bietet dem Wanderer zahlreiche Wanderwege und eindrucksvolle Möglichkeiten, das Element Wasser zu erleben.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Von Wenau zur Laufenburg

  11,10 km     156 m   156 m 

"Auf dem Jakobsweg"

Beschilderung Nicht Durchgehend beschildert, Wanderkarte bzw. PDF mit Wegbeschreibung ausdrucken und mitnehmen
Parkplatz:   Langerwehe Bahnhof
Start :  Ab Bahnhof der Wegbeschreibung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Langerwehe und Wenau
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

          


Die Laufenburg ist eine Höhenburg bei Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt auf einer vom Sührbach umflossenen, 217 Meter über NN hohen Anhöhe im Privatforst der Familie Prym zwischen den Langerweher Ortsteilen Heistern und Merode.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Wanderweg [31]

  7,50 km       159 m      159 m 

"Schöne Aussichten, historische Gebäude"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  31
Parkplatz:   Jüngersdorf, Schönthaler Straße
Start :  Ab hier der Wegkennzeichnung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke mit. Einkehrmöglichkeit in Jüngersdorf
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

          


Karlsburg ist die Ruine eines von Familie Schleicher in Burgform errichtetes Gästehaus auf der bewaldeten Anhöhe Kammerbusch westlich des Ortsteils Schönthal der Gemeinde Langerwehe . Südlich des Kammerbusches schließt sich die Ortschaft Langerwehe-Heistern an.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Wanderweg [61]

  4,20 km       37 m      37 m 

"Durch den D'horner Wald"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  61
Parkplatz:   Schlich, Ende Dorf Schlicherstraße
Start :  Gehen ab hier der Wegbeschilderung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Keine Einkehrmöglichkeit i
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

      

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Burgen Schlösser alte Klöster

  19,00 km       237 m   237 m 

"zu Fuß oder mit dem Fahrrad"

Beschilderung:  Nicht Durchgehend beschildert, Wanderkarte bzw. GPS-Karte empfehlensert. Eigentlich ist diese Tour eine Radtour, ist jedoch aufgrund der Streckenlänge auch zu Fuß erwanderbar
Parkplatz:   Bahnhof in Langerwehe
Start :  Ab Bahnhof der Wanderkarte Rureifel Nr. 2 folgen.
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Langerwehe und Burg Laufenburg
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

      

 


Die Laufenburg ist eine Höhenburg bei Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt auf einer vom Sührbach umflossenen, 217 Meter über NN hohen Anhöhe im Privatforst der Familie Prym zwischen den Langerweher Ortsteilen Heistern und Merode.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Naturlehrpfad Meorder Wald

  4,10 km     69 m   69 m 

"zur Natur und heimischen Waldtieren"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Naturlehrpfad
Parkplatz:   Schlich-Merode, Schloßstraße
Start :  Ab hier folgen wir der Beschilderung Nautrlehrpfad
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

      

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Wanderweg [11]

  9,10 km     171 m   171 m 

"Um die Halde Nierchen"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  11
Parkplatz:   Bahnhof in Langerwehe
Start :  Ab Bahnhof der Wegbeschilderung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Langerwehe
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

          


Karlsburg ist die Ruine eines von Familie Schleicher in Burgform errichtetes Gästehaus auf der bewaldeten Anhöhe Kammerbusch westlich des Ortsteils Schönthal der Gemeinde Langerwehe . Südlich des Kammerbusches schließt sich die Ortschaft Langerwehe-Heistern an.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Wanderweg [41]

  12,40 km     221 m    221 m 

"Viele Sehenswürdigkeiten am Wegesrand"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  41
Parkplatz:   Langerwehe-Heistern, Wenauer Straße
Start :  Ab hier der Wegbeschilderung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Heistern
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund  der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

          


Die Burg Holzheim ist eine Niederungsburg westlich von Heistern auf dem Gebiet der Gemeinde Langerwehe im nordrhein-westfälischen Kreis Düren. Sie liegt zwischen Heistern und dem bei Eschweiler-Nothberg gelegenen Bovenberger Wald und wird heute landwirtschaftlich und als Reiterhof genutzt.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Wanderweg [71]

  9,50 km       192 m     192 m 

"Durch den Meroder Mischwald"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  71
Parkplatz:   Merode, Schloßstraße
Start :  ab hier der Beschilderung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Keine Einkehrmöglichkeit
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

      


Die Laufenburg ist eine Höhenburg bei Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt auf einer vom Sührbach umflossenen, 217 Meter über NN hohen Anhöhe im Privatforst der Familie Prym zwischen den Langerweher Ortsteilen Heistern und Merode.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Der Wald zu Laufenburg

  7,40 km       146 m      146 m 

"in das romantische Schöntal"

Beschilderung:  Nicht immer Durchgehend beschildert, Wanderkarte bzw. GPS-Karte hilfreich,
Parkplatz:   Sportplatz in Langerwehe
Start :  Ab Sportplatz Wanderkarte oder PDF mit Wegbeschreibung ausdrucken und mitnehmen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Langerwehe
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

          


Die Laufenburg ist eine Höhenburg bei Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt auf einer vom Sührbach umflossenen, 217 Meter über NN hohen Anhöhe im Privatforst der Familie Prym zwischen den Langerweher Ortsteilen Heistern und Merode.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Unterwegs in der Herrschaft

  12,00 km     144 m    144 m 

"über die Felder zum Schloß Merode"

Beschilderung:  Nicht Durchgehend beschildert, Wanderkarte bzw. GPS-Karte, Wegbeschreibung PDF ausdrucken
Parkplatz:   Bahnhof in Langerwehe
Start :  ab Bahnhof Wegbeschreibung gem. PDF folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Langerwehe
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

          


Das auf das 12. Jahrhundert zurückgehende Schloss Merode, auch Schloss Mérode, liegt im Ortsteil Merode der Gemeinde Langerwehe in Nordrhein-Westfalen am nördlichen Rand der Rureifel. Es gilt als eines der schönsten Wasserschlösser des Rheinlands im Renaissance-Stil.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Wanderweg [21]

  9,60 km       221 m      221 m 

"Vorbei an historischen Gebäuden"

Beschilderung Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.   21
Parkplatz:   Jüngersdorf Bahnhof
Start :  Jüngersdorf ab Königsbusch der Wegbeschilderung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Jüngersdorf
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

          


Die Laufenburg ist eine Höhenburg bei Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt auf einer vom Sührbach umflossenen, 217 Meter über NN hohen Anhöhe im Privatforst der Familie Prym zwischen den Langerweher Ortsteilen Heistern und Merode.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Wanderweg [51]

  7,30 km       120 m      120 m 

"Marienweg und Forellenbach"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr.  51
Parkplatz:   Schlich-Merode nahe Schloßpark
Start :  Ab hier der Wegekennzeichnung folgen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke  mit. Einkehrmöglichkeit in Schlich
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

          


Der Friedhof liegt an dem zur Klosterruine Schwarzenbroich führenden Marienweg am Nordrand des einstigen Kampfgebietes Hürtgenwald.
Die Bezeichnung Marienbildchen erinnert an die Fürstin von Merode-Westerloo, die an einer Eiche ein Marienbild anbringen.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

 Langerwehe-Großhau

  14,10 km     438 m   213 m 

"1. Etappe des HWW"

Beschilderung: Wegweiser Eifelverein Logo Wald Wasser Wildnis
Parkplatz:  Bahnhof in Langerwehe
Start : Bahnhof in Langerwehe
Tipps: Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Wasser und ein Picknick mit. Einkehrmöglichkeit nicht gegeben.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten

        

Bei dem bekannten Franzosenkreuz am Rothenbruchbach zwischen der Laufenburg und der Klosterruine Schwarzenbroich handelt es sich um ein Grabdenkmal in Form eines Kreuzes. Anno 1679 ist hier ein Französicher Offizier ermordert und begraben worden.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

 

Hier finden Sie weitere  Wandervorschläge im Wandergebiet Langerwehe  jedoch  ohne weitere zusätzliche Hinweise/Beschreibungen zur Tour. Meist handelt es sich hier um kleine Änderungen in der Wegführung und Streckenlänge aus den vorstehend bereits beschriebenen Touren. 
Anmerkung:
 Alle Touren sind bewanderbar.

TourKarteInfosGPS

Biberdamm am Wehebach

  8,00 km    93 m   93 m 

"Das Reich des Bibers"

Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour liegt direkt an einem Parkplatz.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Laufenburg-Orchelsweiher

  9,40 km    120 m   120 m 

"Rundwanderung um Jüngersdorf"

Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour liegt direkt an einem Parkplatz.

Die Laufenburg ist eine Höhenburg bei Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt auf einer vom Sührbach umflossenen, 217 Meter über NN hohen Anhöhe im Privatforst der Familie Prym zwischen den Langerweher Ortsteilen Heistern und Merode.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Zur Staumauer

  13,10 km    202 m   202 m 

"Wehebachtalsperre Runde"

Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour liegt direkt an einem Parkplatz.[/su_button]

Die Wehebachtalsperre in der Gemeinde Hürtgenwald ist die drittgrößte und wohl ursprünglichste Talsperre des gesamten Raumes der Nordeifel. Sie bietet dem Wanderer zahlreiche Wanderwege und eindrucksvolle Möglichkeiten, das Element Wasser zu erleben.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.