Rursee/Obersee (Wanderungen)

Die Eifeler Seenplatte (Rursee, Obersee, Urfttalsperre) umfasst mehr als 250 Millionen Kubikmeter Wasser und versorgt eine Million Menschen mit Trinkwasser. Zwei Wasserkraftwerke erzeugen 46 Millionen Kilowattstunden Strom.  Eines wurde 1904 erbaut und ist eine echte architektonische Perle: Das Jugendstil-Kraftwerk in Heimbach.

Am Staudamm von Schwammenauel kann man die Reise mit der "Stella Maries" oder der "Aachen" starten, auf dem Obersee warten die leisen Elektroschiffe "Eifel" und "Seensucht" auf Gäste zu ihren Entdeckungsfahrten, über eines der größten deutschen Talsperrengebiete.

 Viele Wanderwege führen am Wasser entlang oder mit tollen Ausblicken auf die Gewässer. Fast alle Wanderungen können mit der Rursee-Flotte abgekürzt werden oder für die Hin-bzw, Rückfahrt der Wandertouren  genutzt werden. Fahrpläne der Rursee-Flotte finden Sie hier   

hier geht’s zur GPS-geführten Tour

TourKarteInfosGPS

Mit Boot Einruhr-Rurberg

  4,60 km    47 m    47 m 

"Von Einruhr nach Rurberg entlang der Wasserroute"

Beschilderung:  Wir folgen der Beschilderung Richtung Rurberg
Parkplatz:   Wanderparkplatz in Einruhr oder Parkbuchten an der Bundesstraße
50.581926, 6.379787
Start :  Über die Brücke in Einruhr und dann rechts in den Wald einbiegen
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Einruhr und Rurberg
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Staudamm Schwammenauel

  4,70 km    42 m    42 m 

"Gut ausgebauter  und leichter Wanderweg am Ufer entlang"

Beschilderung:  Keine Beschilderung hier den Hauptweg am See entlang, entweder von Schmwammenauel oder von Schmidt Eschauel
Parkplatz:   Schmidt Eschauel, Parkplatz am See oder in Schwammenauel großer Wanderparkplatz bzw. Wanderparkplatz Büdensee
50.639709, 6.441954
Start :  Von Schwammenauel der von Schmidt
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.  Einkehrmöglichkeit in Schwammenauel
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten auf für Kinderwagen geeignet.


Die Stauanlage Heimbach in Heimbach dient zusammen mit dem Staubecken Obermaubach als Ausgleichsbecken für die Wasserkraftwerke der Urfttalsperre (Kraftwerk Heimbach) und der Rurtalsperre. Es gleicht die Wasserstandsschwankungen (Urftwelle) aus, die durch den stoßweisen Betrieb der Wasserkraftwerke der beiden größeren Talsperren entstehen.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Wasserland-Route

  16,70 km    376 m    376 m 

"Wundervolle Ausblicke auf Ober-, Rur- und Urftsee"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert durch Nationalpark Eifel
Parkplatz:   Wanderparkplatz in Einruhr oder Parkbuchten an der Bundesstraße
50.583720, 6.382645
Start :  Über die Brücke in Einruhr rechts in den Wald am See entlang Richtung Rurberg dann weiter zur Urfttalsperre
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Einruhr und Urfttalsperre.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Aufstiegen und der Länge der Tour wird zumindest eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Mit ihrer beeindruckenden Staumauer ist die Urfttalsperre die älteste Talsperre der Eifel, zugleich war sie lange Zeit Europas größte und höchste Talsperre.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Oberseerunde

  15,30 km    120 m    120 m 

"Eine Rund-Tour um den Obersee von Einruhr über Urfttalsperre"

Aufgrund der Länge von 15 km, kann diese Route natürlich auch erwandert werden. Start der Tour entweder Rurberg oder in Einruhr. Wenig Steigung.

Beschilderung:  Durchgehend beschildert  in Einruhr Richtung Urfttalsperre folgen
Parkplatz:   Wanderparkplatz in Einruhr oder Parkbuchten an der Bundesstraße

50.585316, 6.381390
Start :  Ab Einruhr über Brücke dann rechts Richtung Rurberg
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Rurberg, Urfttalsperre und Einruhr
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Aufstiegen und der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Mit ihrer beeindruckenden Staumauer ist die Urfttalsperre die älteste Talsperre der Eifel, zugleich war sie lange Zeit Europas größte und höchste Talsperre.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

abschicken

 Vogelsang -Urftseebrücke

  13,50 km    532 m    519 m 

"Nach Vogelsang und Urft-Talsperre über Urftseebrücke"


Beschilderung Durchgehend beschildert  Nationalpark Eifel Urfttalsperre
Parkplatz:  Wanderparkplatz in Vogelsang

50.604365, 6.420846
Start :  Von Vogelsang Richtung Urfttalsperre  und zurück über die Dreiborner Hochfläche nach Vogelsang
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit Urfttalsperre und Vogelsang
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Aufstiegen und der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Die Victor-Neels-Brücke ist eine Stahl-Hängebrücke mit vier Seilen, die seit 2009 den Urftsee im Nationalpark Eifel überspannt. 

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

abschicken

Biber und Bussard am Rursee

  2,50 km    16 m    25 m 

"Gemütlicher Spaziergang mit Seeblick am Beginn des Obersees"


Markierung:ohne Markierung über Brücke in Einruhr an Hotel "Haus am See" um den Ausläufer des Rursees
Parkplatz: Wanderparkplatz in Einruhr oder an der Bundesstraße (Parknischen)
50.583737, 6.380721
Start: Heilsteinhaus Einruhr (288 m)
Schwierigkeitsgrad: eine angenehme Wanderung ohne nennenswerte Schwierigkeiten, für Kinderwagen geeignet.
Ausrüstung: Wasserfeste Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Einkehrmöglichkeit im Ort von Einruhr.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Rund um den Rursee

  26,10 km    272 m    272 m 

"Die Tour führt einmal rund um den Rursee überwiegend am Ufer entlang"


Beschilderung Durchgehend beschildert
Parkplatz:   je an Start der Tour entweder in Schmidt (Eschauel) Woffelsbach im Ort oder Rurberg Wanderparkplatz Nationalpark-Tor
50.607788, 6.384901
Start :  Jeweils am Seeufer entlang
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Rurberg und Woffelsbach
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Aufstiegen und der Länge der Tour wird schon zumindest eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Die Rurtalsperre Schwammenauel mit einem Fassungsvermögen von 205 Mio cbm ist eine der größten Talsperren Deutschlands. Die 480 Meter lange Staumauer besteht aus einer Erd- und Felsschicht mit Lehmdichtung und Betonsockel.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Wald, Wasser, Wildnis

4,60 km    59 m    59 m 

"Flach-Etappe entlang des Obersee zur Urftstaumauer"


Beschilderung Einfach den Hauptweg Richtung Urfttalsperre, ist ab Rurberg auch ausgeschildert
Parkplatz:   Rurberg, Parkplatz Nationalpark Tor
50.604235, 6.420614
Start :  Über die Staumauer und dann rechts in den Wald Richtung Urfttalsperre (ausgeschildert)
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.  Einkehrmöglichkeit  Urfttalsperre und Rurberg
SchwierigkeitEine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, Kinderwagen geeignet.


Mit ihrer beeindruckenden Staumauer ist die Urfttalsperre die älteste Talsperre der Eifel, zugleich war sie lange Zeit Europas größte und höchste Talsperre.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Heimbach-Einruhr

  18,0 km    923 m    832 m 

"1. Etappe der Rursee-Wanderung"

Wir starten in Heimbach mit Blick auf die mächtige Burg Hengebach, die durchaus einen Besuch lohnt. Durch den Kurpark und entlang des Staubeckens geht es bis zum Wasser-Kraftwerk Heimbach, einem Jugendstilbau aus dem Jahre 1905, das heute immer noch zu den morgendlichen Stoßzeiten in Betrieb genommen wird, um die regionale Stromversorgung zu unterstützen.
Weiter führt der Weg Richtung Schwammelnauel Staudamm bis zum Parkplatz Büdenbach. Ab dem Parkplatz ist der Weg entlang des Ufers der Rurtalsperre bis Rurberg als Wanderung “T2” beschildert. Die Thementour “T2” ist nicht umsonst mit “Buchenhallen und Eichenhänge” betitelt. In Rurberg kann entschieden werden, ob entlang des Westufers des Obersees weitergewandert wird oder ob der Genuss einer Schifffahrt bis Einruhr gewählt wird.
Start: 50.636170, 6.473360


Die Burg Hengebach wurde im 11. Jahrhundert auf einem Grauwackefelsen erbaut. Sie zählt zu den ältesten Bauwerken in der Eifel. Im Lauf der Jahrhunderte durchlebte das historische Gemäuer eine wechselvolle Geschichte. 

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Einruhr-Gemünd

  20,5 km    520 m    278 m 

"2. Etappe der Rursee-Wanderung"

Die zweite Etappe ist identisch mit der gleichnamigen Eifelsteig-Etappe und der zweiten Etappe des Wildnis-Trails, die allerdings teilweise eine etwas andere Streckenführung hat. Die Wege sind natürlich mit dem Eifelsteig-Logo bzw. dem Katzensymbol des Wildnis-Trails bestens ausgeschildert.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Gemünd-Heimbach

  19,0 km    513 m    700 m 

"3. Etappe der Rursee-Wanderung"

Diese Etappe ist identisch mit der dritten Wildnis-Trail-Etappe. Diese windet sich kreuz und quer durch den Nationalpark, um auf die Tagesetappenlänge von über 22 km zu kommen. Gestartet wird am Nationalpark-Tor Gemünd, die kleine Ortschaft Wolfgarten und die Abtei Mariawald liegen auf der Strecke. Die Strecke führt überwiegend durch Wälder und romantische Schluchten. Wer es kürzer mag, folgt direkt den Hinweisschildern nach Wolfgarten und oder später nach Mariawald. Die kürzeste Strecke von Gemünd bis Heimbach ist nur etwa 9 km lang.


Die Stauanlage Heimbach in Heimbach dient zusammen mit dem Staubecken Obermaubach als Ausgleichsbecken für die Wasserkraftwerke der Urfttalsperre (Kraftwerk Heimbach) und der Rurtalsperre. Es gleicht die Wasserstandsschwankungen (Urftwelle) aus, die durch den stoßweisen Betrieb der Wasserkraftwerke der beiden größeren Talsperren entstehen. 

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.