Burgen und Schlösser im Wandergebiet

Wanderungen rund um alte Schlösser und Burgen.

Einige Schlösser und Burgen befinden sich im Privatbesitz und sind demzufolge nicht zu besichtigen. Gastronomie ist auf einigen Burgen vorhanden. Mehr erfahren Sie Klick auf dem jeweiligen POI. Hier  erhalten Sie auch Wandervorschläge der Sie an ausgewählte Sehenswürdigkeit führt.

hier geht’s zur GPS-geführten Tour

POIKarteInfoGPS

Burg Blens

Breitengrad: 50.658902 Längengrad: 6.483650 

Bei der Burg handelt es sich um einen vierflügeligen Wirtschaftshof mit einem zweigeschossigen rechteckigen Herrenhaus aus Bruchstein mit einem Krüppelwalmdach, das um 1791 erbaut wurde. Von der vorherigen mittelalterlichen Höhenburg sind nur noch der Stumpf eines Rundturms und einige Reste der Ringmauererhalten. Eine Rärität ist die noch heute erhaltene Pflasterung des Hofes mit Rurkieseln.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Burg Kreuzau

Breitengrad: 50.748816 Längengrad: 6.485471 

Die Burg Kreuzau liegt im Zentrum von Kreuzau, in der Nähe des "Rur- Ufer- Radweges". Die schlichte zweiteilige Burganlage aus rotem Buntsandstein wurde im 17.und 18.Jahrhundert erbaut. Ein Allianzwappen im Torbogen auf der Hofseite erinnert noch an seine damaligen Besitzer die "von Raesfeld" und "von Walrave". Heute befindet sie sich in Privatbesitz und wird landwirtschaftlich genutzt.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Burg Nideggen

Breitengrad: 50.688859 Längengrad: 6.477406 

Die ursprüngliche Burg Nideggen wurde im 12. Jahrhundert als Wohnsitz der Grafen von Jülich erbaut. Nachdem der Bergfried als erstes Gebäude der Burg zwischen 1177 und 1190 fertig gestellt wurde, folgten anschließend das Haupttor, die Wehrmauer, der Brunnen und der doppelstöckige Palas.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Schloss Merode

Breitengrad: 50.799534 Längengrad: 6.387863 

Das auf das 12. Jahrhundert zurückgehende Schloss Merode, auch Schloss Mérode, liegt im Ortsteil Merode der Gemeinde Langerwehe in Nordrhein-Westfalen am nördlichen Rand der Rureifel. Es gilt als eines der schönsten Wasserschlösser des Rheinlands im Renaissance-Stil. Es befindet sich nachweislich seit 1174 bis heute im Besitz der Herren, späteren Grafen, heutigen Fürsten von Merode.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Burg Hengebach

Breitengrad: 50.633444 Längengrad: 6.479659 

Die Burg Hengebach wurde im 11. Jahrhundert auf einem Grauwackefelsen erbaut. Sie zählt zu den ältesten Bauwerken in der Eifel. Im Lauf der Jahrhunderte durchlebte das historische Gemäuer eine wechselvolle Geschichte.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Burg Laufenburg

Breitengrad: 50.791559 Längengrad: 6.357522 

Die Laufenburg ist eine Höhenburg bei Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt auf einer vom Sührbach umflossenen, 217 Meter über NN hohen Anhöhe im Privatforst der Familie Prym zwischen den Langerweher Ortsteilen Heistern und Merode.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Burg Untermaubach

Breitengrad: 50.726255 Längengrad: 6.454532 

Wesentliche Teile der jetzigen Burganlage, die wohl dem Hochmittelalter angehört, stammen aus dem 14. Jahrhundert. Die Burg wurde mehrfach erweitert und umgebaut und wechselte einige Male den Besitzer. Seit 1874 gehört die Burg, die nicht zu besichtigen ist, der Familie Graf von Spee, die auch die umliegenden Nutzflächen bewirtschaftet.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Schloss Schleiden

Breitengrad: 50.528693 Längengrad: 6.472321 

Das Schloss Schleiden wurde im 12. Jahrhundert ursprünglich als Burg der Grafen von Blankenheim gegründet, den damaligen Herren über Schleiden. Heute blickt das Schloss auf eine wechselvolle Geschichte zurück. In mehreren Kriegen erheblich beschädigt, erfuhr es im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche bauliche Umbauten, die der ehemaligen Trutzburg ein schlossartiges Aussehen verliehen.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Burg Holzheim

Breitengrad: 50.798557 Längengrad: 6.328855 

Die Burg Holzheim ist eine Niederungsburg westlich von Heistern auf dem Gebiet der Gemeinde Langerwehe im nordrhein-westfälischen Kreis Düren. Sie liegt zwischen Heistern und dem bei Eschweiler-Nothberg gelegenen Bovenberger Wald und wird heute landwirtschaftlich und als Reiterhof genutzt.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Burg Monschau

Breitengrad: 50.553056 Längengrad: 6.239722 

Die Burg Monschau entstand vermutlich Anfang des 13. Jahrhunderts. Mitte des 14. Jahrhunderts wurde die Anlage ausgebaut und von mächtigen Ringmauern und Wehrgängen eingeschlossen. Diese fast uneinnehmbare Festung der mächtigen Jülicher Grafen wurde 1543 von Kaiser Karl V. mit schwerem Geschütz belagert und schließlich eingenommen, die Stadt geplündert. Die Burg wurde nur noch ausgebessert, um die Wehranlage der unteren Burg zu erweitern.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

POIKarteInfoGPS

Schloss Burgau

Breitengrad: 50.767082 Längengrad: 6.500344 

Die Hauptburg von Schloss Burgau sieht auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Der erste nachweisbare Besitzer des Hauses Burgau ist ein Ritter Amilius von Auwe/de Owe, der 1234 für seine ins Kloster Burtscheid eingetretenen Töchter eine Rente stiftet. Archäologische Grabungen im Nordtrakt des Schlosses ergaben eine erste Bauperiode, die der Zeit um 1100 zuzuordnen ist.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.