Durch das Steinleyvenn

Pilgerpfad und "Schmugglerpädsche"  

Eiszeitgletscher hinterließen vor vielen tausend Jahren ein ausgedehntes Hochmoor, in dessen tiefen Torfschichten sich große Wassermengen sammeln. Hier ist die Heimat seltener Tier- und Pflanzenarten, deren Entdeckung der Wanderung ihren besonderen Reiz verleiht. Unsere leichte Tour bietet dem interessierten Wanderer die Möglichkeit, die Schönheit dieser einmaligen Moorlandschaften zu erkunden und dabei die Natur von ihrer unberührten Seite kennen zu lernen. Eine sehr schöne Tour durch das Venn, teils auf Holzstegen mit tollen Sehenswürdigkeiten wie, z.B. Steinleyvenn, den Aachener Pilgerpfadkreuz sowie das Imgenbroicher Venn.

Im Steinleyvenn

volle Distanz: 8.09 km
Maximale Höhe: 599 m
Minimale Höhe: 549 m
Gesamtanstieg: 76 m
Gesamtabstieg: -76 m

 

Anfahrtsplaner   GPX Download   Drucken  

2 Gedanken zu „Durch das Steinleyvenn

  • 12. April 2017 um 18:30
    Permalink

    Peter Urban
    01.07.2016
    Meditative, wunderschöne Tour durch das Moor. Zuwege leider asphaltiert.
    Bewertung: 4 Sterne

    Community outdooractive

    Antwort
  • 12. April 2017 um 18:54
    Permalink

    Julia Horstrup
    12.10.14 • Wanderung • Durch das Steinleyvenn
    Wanderung Aktuelle Bedingung: Durch das Steinleyvenn
    Es handelt sich um ganz tolle Tour, die auch gut für Familien mit Kindern geeignet ist. Nach einem kurzen Stück auf Asphalt geht es hinein ins Moor. Der erste Teil im Moor ist recht abenteuerlich mit vielen Stellen, an denen die Stege fehlen oder defekt sind. Bei uns standen einige Stege leicht unter Wasser. Die Stellen ohne Stege sind gut zu passieren, wenn man wasserdichte Schuhe hat und sich nicht daran stört auch mal einzusinken oder zu springen. Dafür stimmt das Moorerlebnis! Gerade dieser Teil hat zu der Bewertung der Kinder ( 6,8) geführt: Super! Der zweite Weg durchs Moor weist völlig intakte Stege auf, zwar weniger spannend aber tolle Landschaft mit interessanter Vegetation. Das letzte Wegstück ist dann auf einem asphaltierten Weg. Der Weg ist nicht für Kinderwagen geeignet, da die Stege durchgehend zu schmal für Kinderwagen sind. Die Beschilderung mit roten Rauten ist gut. Es waren ganz wenige Wanderer unterwegs, sodass man die Landschaft fast für sich allein hatte. Trotz Sonntag mitten in den Ferien
    Wetter: sonnig
    Community outdooractive

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*