Gey/Großhau Wanderungen Rureifel

Der Ort Gey/Großhau liegt im Nationalpark Eifel in der Rureifel und im Naturpark Nordeifel direkt an den aufsteigenden Hängen zur Eifel. Nachbarorte sind Kleinhau, Gey und Großhau. Von Großhau besteht ein weiter Blick in die Kölner Bucht und die Zülpicher Börde. Der Ort liegt auf etwa 380 m ü. NHN. Großhau war bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts ein Dorf der Dachdecker und Zimmerleute. Das ist auf die Schiefervorkommen und den Wald in Ortsnähe zurückzuführen. Die Holzköhlerei war ein weiterer Erwerbszweig. Holzkohle und das auch bei Großhau geförderte Brauneisenerz wurden in die umliegenden Hüttenbetriebe, zum Beispiel nach Lendersdorf, gebracht. Am Ortsrand steht der 120 m hohe Fernmeldeturm Großhau, der weithin sichtbar ist. Im Volksmund wird er „Eifelhoer“ genannt.

hier geht’s zur GPS-geführten Tour

TourKarteInfosPoiGPS

Ardbinna- Wanderweg [04]

  19,80 km     473 m     473 m 

"Ein historischer Wanderweg "


Beschilderung Durchgehend beschildert, Wanderweg Nr. 04
Parkplatz:   In Gey ,Broichstraße
50.748270, 6.422030
Start :  In Gey Dorfmitte und dort der Wegbeschilderung folgen.
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, aufgrund der Länge der Tour ist eine Grundkondition ratsam.


Im Jahr 1859 wurde bei der Rodung des Beybusches, welcher im Anstieg aus dem heutigen Beytal liegt, ein römischer Weihestein gefunden, der Ardbinna-Stein. Der Stein wurde von Julis T. Aequalis in Andenken an die Ardennengöttin Ardbinna aufgestellt, da diese ihn schützend durch den anliegenden Bergwald begleitete.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Biberspuren am Wehebach

  5,70 km      365 m   266  m 

" Zum Biber-Beobachtungsplatz"

Beschilderung:  Nicht durchgehend beschildert, zu Anfang orientieren wir uns an Wegkennzeichen  44 "Hemmingway-Trail"
Parkplatz:  In Großhau, "Glockenofen"
50.735247, 6.380673
Start :  Großhau, Ortsausgang, Frenkstraße und folgen dort zunächst obiger der Beschilderung
Tipps: Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke  mit, keine Einkehrmöglichkeit unterwegs.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, behindertengerecht und Kinderwagen tauglich.


Die Wehebachtalsperre in der Gemeinde Hürtgenwald ist die drittgrößte und wohl ursprünglichste Talsperre des gesamten Raumes der Nordeifel. Sie bietet dem Wanderer zahlreiche Wanderwege und eindrucksvolle Möglichkeiten, das Element Wasser zu erleben.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Geyer Kreuz

  6,30 km      172 m    172 m 

"durch den Forst Diergardt"

Beschilderung:  Nicht mehr durchgehend beschildert, Wanderkarte oder GPS-Karte empfehlenswert, siehe aber auch Flyer
Parkplatz:   In Gey
50.749098, 6.419750
Start :  Gey, Dorfmitte, Oberstraße
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.  Einkehrmöglichkeit in Gey
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

 Langerwehe-Großhau

  14,10 km     438 m   213 m 

"1. Etappe des HWW"

Beschilderung: Wegweiser Eifelverein Logo Wald Wasser Wildnis
Parkplatz:  Bahnhof in Langerwehe
  50.817477, 6.354411
Start : Bahnhof in Langerwehe
Tipps: Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Wasser und ein Picknick mit. Einkehrmöglichkeit nicht gegeben.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten

Bei dem bekannten Franzosenkreuz am Rothenbruchbach zwischen der Laufenburg und der Klosterruine Schwarzenbroich handelt es sich um ein Grabdenkmal in Form eines Kreuzes. Anno 1679 ist hier ein Französicher Offizier ermordert und begraben worden.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Aussichtsweg [24]

   3,70 km     54 m   54 m 

"Wanderung hält was der Name verspricht"

Beschilderung Durchgehend beschildert, Wanderweg Nr. 24
Parkplatz:   In Gey Straßenrand
Start :  In Gey Dorfmitte und dort der Wegbeschilderung folgen
50.749021, 6.419872
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Biberweg [05]

 16,40 km     424 m     424 m 

"Rote Wehe und Wehebachtalsperre"

Beschilderung Folgen Sie der Wegbeschreibung der anhängenden PDF-Datei, ausdrucken und mitnehmen
Parkplatz:   Hürtgenwald an der Kirche
50.711800, 6.353090
Start :  Ab Kirche der Beschilderung Folgen, Wegekennzeichen 05
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke  mit. Einkehrmöglichkeit in Vossenack und Simonskall
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, jedoch aufgrund von einigen Anstiegen bzw. der Länge der Tour wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.


Die Wehebachtalsperre in der Gemeinde Hürtgenwald ist die drittgrößte und wohl ursprünglichste Talsperre des gesamten Raumes der Nordeifel. Sie bietet dem Wanderer zahlreiche Wanderwege und eindrucksvolle Möglichkeiten, das Element Wasser zu erleben.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Hochwaldweg [14]

  7,30 km      249 m 249 m 

"Wanderung durch bewaldetes Gebiet"

Beschilderung Durchgehend beschildert , Wegekenzeichen Nr. 14
Parkplatz:   In Gey
50.759132, 6.413993
Start :  Dorfmitte in Gey, Oberstraße und der Wegbeschilderung folgen.
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Einkehrmöglichkeit in Gey
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Großhau-Schmidt

  11,90 km     323 m   240 m 

"2. Etappe des HWW"

Beschilderung: Wegkennezichen des Eifelvereins mit Logo Wald Wasser Wildnis-Weg
Parkplatz:  in Grosshau an der Kirche
Start : Kirche in Grosshau
50.733753, 6.388642
Tipps: Klassische Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Wasser und ein Picknick mit. Einkehrmöglichkeit in Schmidt
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten


Das erste Kirchengebäude im Eifelort Schmidt wird im Jahre 1685 errichtet. Rund zwei Jahrhunderte später folgt im Jahre 1870 ein wesentlich größerer Sakralbau. Ausstellungen zum Thema in der Kirche.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Biberpfad  im Hürtgenwald

   8,70 km      140 m   140 m 

 "Biberrevier am Weberbach"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, siehe Flyer
Parkplatz:   In Großhau
50.735199, 6.380506
Start :  Großhau, Ortsausgang, Frenkstraße und folgen dort der Beschilderung
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke  mit. Einkehrmöglichkeit in Gey
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.


Die Wehebachtalsperre in der Gemeinde Hürtgenwald ist die drittgrößte und wohl ursprünglichste Talsperre des gesamten Raumes der Nordeifel. Sie bietet dem Wanderer zahlreiche Wanderwege und eindrucksvolle Möglichkeiten, das Element Wasser zu erleben.

        

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Großhau-Hürtgenwald

  7,40 km      156 m    156 m 

" Hochwald und Wehebachtalsperre"

Beschilderung:  Nicht durchgehend beschildert, Wanderkarte bzw. GPS-Karte empfehlenswert
Parkplatz:   IWanderparkplatz in Großhau "Glockenofen"
50.735280, 6.380534
Start :  Ab Wanderparkplatz der Wegkennzeichnung 44 folgen sowie der obigen Wegbeschreibung (Tour ausdrucken)
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Nehmen Sie Getränke und evtl. Picknick mit.
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Thönbach, Althubertushöhe

  5,50 km     74 m   74  m 

"Zu den Drei Augen"

Beschilderung:  Durchgehend beschildert, Wegekennzeichen Nr. 34
Parkplatz:   In Gey, Forthaus
50.7441108,6.3960279
Start :  Gey, Forsthaus Hubertushöhe an der B 399
Tipps:  Wanderschuhe, ansonsten normale Wander-Freizeitkleidung. Einkehrmöglichkeit in Gey
Schwierigkeit: Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

Hier finden Sie weitere  Wandervorschläge im  Wandergebiet  um Gey/Großhau  jedoch  ohne zusätzliche Hinweise zur Tour.  Meist handelt es sich hier um kleine Änderungen in der Wegführung und Streckenlänge aus den vorstehend bereits beschriebenen Touren. 

Anmerkung: Alle Touren sind bewanderbar.

TourKarteInfosGPS

Grillhütte und Geyer Kreuz

  6,50 km    165 m   165 m 

"Runde von Hof an den Morten"

Einfache Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Getränke mitnehmen. Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosPoiGPS

Um die Wehebachtalsperre

  18,00 km    462 m   462 m 

"Große Runde um die Talsperre"

Mittelschwere Wanderung. Grundkondition sollte schon vorhanden sein. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Getränke und Snack mitnehmen. Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit.


Die Wehebachtalsperre in der Gemeinde Hürtgenwald ist die drittgrößte und wohl ursprünglichste Talsperre des gesamten Raumes der Nordeifel. Sie bietet dem Wanderer zahlreiche Wanderwege und eindrucksvolle Möglichkeiten, das Element Wasser zu erleben.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

TourKarteInfosGPS

Gey-Runde

  5,00 km    133 m   133 m 

"Durch den Geyer Wald"

Einfache Wanderung. Fpr jeden Fitneslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Getränke und Snack mitnehmen. Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit.

Direkt und ohne weiteres Zubehör der Wegführung mittels GPS per Smartphone folgen. So sehen Sie unterwegs immer ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.